Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Gelbe Füße zeigen den sicheren Weg

(ots) - (mb) Es sind keine offiziellen Verkehrsmarkierungen, aber gerade für Kinder ein auffallendes Zeichen, das ihrer Sicherheit dient: Gelbe Fußabdrücke weisen jetzt den Mädchen und Jungen des Scharmeder Kindergartens und der Grundschule auf sichere Möglichkeiten der Straßenüberquerung hin. Matthias Bongartz, Verkehrssicherheits-berater der Paderborner Polizei: "Kinder sind noch nicht in der Lage, die unterschiedlichen Gefahren des Straßenverkehrs zu erkennen. Sie brauchen intensive Anleitung und vor allem gute Vorbilder." Deswegen beteiligt sich die Kreispolizeibehörde an der Verkehrserziehung in Kindergärten und Grundschulen. Auch in anderen Orten haben sich die "gelben Füße" schon bewährt. Bongartz: "Die kleinen Zeichen können den Mädchen und Jungen helfen, sich zu orientieren. Unsere gelben Füße sind ein Wegweiser und gleichzeitig eine Erinnerung an die erlernten Verhaltensweisen bei der Straßenüberquerung: Zuerst nach links gucken, ob sich ein Fahrzeug nähert, dann aufmerksam nach rechts schauen und noch mal nach links. Erst wenn die Straße frei ist, zügig auf die andere Seite gehen." Gemeinsam mit Maike Wolf-Bartsch, die sich bereits als "Walking-Bus"- Begleiterin um die Verkehrssicherheit der Scharmeder Kinder sorgt, und einigen Kindern brachte Matthias Bongartz Ende September gelbe Fußstapfen An der Schützenhalle und der Triftstraße auf. Das ist der Kindergarten- und Schulweg insbesondere für die Kinder aus der Siedlung westlich der Scharmeder Straße, die sie auf dem Fußgängerüberweg queren können.

Foto: Einfach aber wirkungsvoll. Mit Schablone, gelber Straßenfarbe und Pinsel entstehen die gelben Fußstapfen. Eifrig helfen Enni, Fabian und Lars Polizeihauptkommissar Mattias Bongartz und Maike Wolf-Bartsch beim "Füße malen" vor dem Kindergarten.

Ort
Veröffentlicht
12. Oktober 2011, 12:57
Autor