Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Polizeibeamte angegriffen ++ Seevetal/Emmelndorf - Täter geflüchtet ++ Seevetal/Meckelfeld - Täter festgenommen

(ots) - Polizeibeamte angegriffen

Es begann wie ein Routineeinsatz: Am Sonntag, gegen 04.15 Uhr, wurde die Polizei in die Bahnhofstraße gerufen. Eine Frau meldete, dass ihr Mann sehr aggressiv sei und in der Wohnung herumschreien würde. Als die Beamten die Wohnung betraten, war der 28-Jährige zunächst nicht vor Ort. Während der Sachverhaltsaufnahme kam er plötzlich mit einem Samuraischwert in der Hand in die Wohnung und ging auf die Beamten los. Diese konnten ihm das Schwert entreißen. Der Mann nahm einen 27-jährigen Beamten in den Schwitzkasten und schlug ihm mehrfach ins Gesicht. Als der Kollege den Angreifer lösen konnte, flüchtete dieser zunächst aus der Wohnung.

Als weitere Streifenwagen an der Adresse eingetroffen waren, um den Nahbereich nach dem 28-Jährigen abzusuchen, stand dieser plötzlich mit zwei langen Messern in den Händen vor den Beamten und rief, dass man ihn erschießen solle. Die Polizisten konnten den Mann überwältigen und festnehmen. Er wurde von einem Arzt begutachtet in die Psychiatrie eingewiesen.

Die beiden Beamten (27 und 41 Jahre) wurden bei dem Angriff leicht verletzt. Gegen den 28-Jährigen wurden Verfahren wegen Widerstandes, Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet.

Seevetal/Emmelndorf - Täter geflüchtet

Am Sonntag, gegen 15.30 Uhr überraschte der heimkehrende Bewohner eines Einfamilienhauses am Kolkwinkel zwei Diebe in seinem Wohnzimmer. Die Täter hatten in seiner Abwesenheit die Haupteingangstür aufgehebelt und das Haus durchsucht. Die Einbrecher flüchteten Hals über Kopf aus dem Haus, konnten dabei aber eine unbekannte Menge an Schmuck mitnehmen. Die Fahndung blieb erfolglos.

Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an den Zentralen Kriminaldienst, Telefon 04181/2850.

Seevetal/Meckelfeld - Täter festgenommen

Ein aufmerksamer Zeuge meldete sich heute (Montag), gegen 01.25 Uhr bei der Polizei. Der Mann hatte zwei Personen beobachtet, die auf dem Flachdach der Grund- und Hauptschule an der Straße Am Schulteich versuchten, ein Fenster aufzuhebeln. Sofort wurden mehrere Streifenwagen aus den umliegenden Dienststellen alarmiert. Mit insgesamt 20 Beamten, darunter auch Diensthundeführer aus Hamburg, wurde die Schule umstellt. Als die Beamten das Gebäude durchsuchten, konnten sie die beiden Einbrecher in der Aula widerstandslos festnehmen. Es handelt sich bei den Tätern um zwei 25 und 27 Jahre alte Männer aus Hamburg. Was sie bei ihrem Einbruch erbeuten wollten, ist unbekannt.

Ort
Veröffentlicht
07. April 2014, 09:52
Autor