Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Presemeldung der Polizeiispektion Salzgitter/Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter-Lebenstedt vom 27.07.2013

(ots) - 1. Verkehr:

-Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es gegen 17:15 Uhr auf einem Tankstellengelände an der Kattowitzer Straße. Ein silberfarbener Golf touchierte beim Verlassen der Tankstelle einen silberfarbenen Jetta. Das Verursachende Fahrzeug ist mittlerweile bekannt. Nun wird ermittelt, wer das Fahrzeug geführt hat.

-Um 17:47 kam es auf der Lesse Straße zu einem Verkehrsunfall, als ein Fahrer mit seinem Lkw zu weit nach links geriet und dabei einen entgegenkommenden Pkw streifte. Es blieb bei geringem Sachschaden am Lkw und ca 2000.-Euro Schaden am Pkw.

  • Kurz nach 23:00 Uhr fuhr ein 37-Jähriger mit seinem Pkw auf einen in der "Nebelflucht" parkenden Wagen auf, welcher wiederum gegen einen weiteren Pkw geschoben wurde.. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Mann weiter.

Er wurde wenig später zu Hause angetroffen. Die Beamten stellte eine Atemalkoholkonzentration von 2,37 Promille fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Desweiteren erhielt der Verursacher eine Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht.

  1. Kriminalität:

Um 16:00 Uhr gerieten auf dem Karl-Nestvogel-Weg ein 80-Jähriger und ein 18-Jähriger zunächst in Streit. Nachdem der Ältere mit einem Badelatschen auf die Schulter des Jüngeren geschlagen hatte, gab der 18-Jährige vor, leicht verletzt worden zu sein.

  1. Sonstiges:

Ein 50-Jähriger war nach dem Schwimmen am Salzgittersee nicht zu seinem Platz zurückgekehrt, so dass zunächst von einem möglichen Notfall ausgegangen werden musste. Feuerwehr und Polizei waren gegen 16:20 Uhr mit der Suche beschäftigt. Die Person wurde unversehrt wieder aufgefunden.

  • Nachdem eine 13-Jährige zwei Stunden "überfällig" war, schaltete die besorgte Mutter kurz nach 21:00 Uhr die Polizei ein. Nach 3-stündiger Suche und Überprüfung von zahlreichen Kontaktadressen erschien das Mädchen selbstständig wieder zu Hause. Es gab an, bei einer Freundin eingeschlafen zu sein.

-Um 00.40 Uhr irrte ein Betrunkener auf der Konrad-Adenauer-Straße umher. Er wurde von den Beamten seiner Wohnung zugeführt.

  • Auf Grund der Witterung wurden viele Grillpartys in die späten Abendstunden verlegt. Dies führte zu zahlreichen Beschwerden wegen Ruhestörung.
Ort
Veröffentlicht
27. Juli 2013, 07:34
Autor
Rautenberg Media Redaktion