Sag uns, was los ist:

Heimatkundliche Herbstwanderung am 3. Oktober Bürgerverein Ruppichteroth e.V. Am 3. Oktober, dem "Tag der deutschen Einheit", bietet der BVR eine heimatkundliche Wanderung an, die diesmal wieder mit interessanten Informationen durch unsere Gemeinde führt. Denn 2019 feiert die Gemeinde Ruppichteroth ihr 50-jähriges Bestehen. Sie wurde 1969 im Zuge der kommunalen Neuordnung aus den beiden Gemeinden Winterscheid und Ruppichteroth gebildet. Daher bietet es sich an, die heimatkundliche Wanderung innerhalb unserer Gemeinde zu organisieren. Wir treffen uns am 3. Oktober um 9 Uhr auf dem "Longdendaleplatz" in Schönenberg (Futterkrippe). Von dort geht es zum Rathaus, dann über Hänscheid nach Kuchem. Hier besichtigen wir, sachkundig geführt von Paul Stommel aus Kuchem, die restaurierte Kuchemer Kapelle. Von Paul Stommel werden wir Geschichtliches über die Kapelle und den Ort Kuchem sowie seine Umgebung erfahren, u.a. über die Abschussrampe der V1. Noch in den letzten Wochen des 2. Weltkrieges wurde von dort die V1, die sog. "Wunderwaffe Hitlers", in Richtung Rotterdam abgeschossen. Anschließend empfängt uns bei Hatterscheid Herbert Klein, der uns dort über den zweiten Abschussort der V1 auf unserem Gemeindegebiet informieren wird. Mit Paul Stommel und Herbert Klein haben wir zwei Augenzeugen des damaligen Geschehens gewinnen können. Die Wanderung führt uns dann vorbei an der "Mühlenraste" durch den Wald nach Winterscheid. Nach einem Rundgang durch den Ort mit Informationen über Geschichtliches und Aktuelles fahren wir mit dem Linienbus 531 zurück nach Schönenberg. Die Wanderung ist so geplant, dass wir mittags so rechtzeitig zurück sein werden, dass für jeden der Nachmittag noch für andere Aktivitäten frei ist. Interessierte Mitwanderer melden sich bitte bei unserem Vorstandsmitglied Ludwig Neuber unter Tel: 02295-902318, Fax: 02295-902319 oder E-Mail:
mehr