Sag uns, was los ist:

Kultur zwischen Orient und Okzident

Auf den Spuren der Römer, Thraker, Awaren und Kreuzfahrer

Rhein-Sieg-Kreis. Einen Eindruck von der Vielfalt des religiösen Lebens in Bulgarien wollen sich Christen aus dem Rhein-Sieg-Kreis während einer Rundreise vom 11. bis 18. Juni durch das im Südosten Europas gelegene Land machen. Insbesondere interessiert sie das Miteinander der verschiedenen orthodoxen Kirchen - der bulgarisch-orthodoxen, der römisch-katholischen und der armenisch-apostolischen Gemeinden. Auf ihren Fahrten zwischen Orient und Okzident erwartet die Teilnehmer nach den Erkenntnissen des „Gesprächskreises europäische Geschichte im Rhein-Sieg-Kreis" ein großer Reichtum an historischen Baudenkmälern, man kann dort den Spuren der Römer und Thraker, der Awaren und Byzantiner, Kreuzfahrer, Osmanen und Griechen nachgehen. Die Erlebnisreise, einschließlich Flug von Düsseldorf nach Sofia, (Kosten bitte erfragen). Weitere Informationen über Telefon (02133) 26 80 26. (LU)

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
15. April 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion