Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Freie Christliche Gemeinde

Eitorfer Str. 1 - BröltalCenter

Wie stehen wir als Christen zur Gentechnologie?

Der Nutzen dieser Technologie ist unverkennbar. Es ist jedoch zu bedenken, dass auch bei gut gemeinter technischer Anwendung die langfristigen Folgen kaum abschätzbar sind. Der nicht an Gott gebundene Mensch hält sich für autonom und kennt keine Einschränkungen in seinem Handeln. Der an Gott glaubende Mensch wird nicht alles tun, was machbar ist. In der geschlechtlichen Zuordnung von Mann und Frau hat Gott alle Voraussetzungen zum Schöpfungsvorgang gegeben. Bei der Genmanipulation können wir in den von Gott vorgegebenen Prozess verändernd eingreifen. Die in eine befruchtete Eizelle übertragenen Gene können an nachfolgende Generationen weitergegeben werden. Dieser Eingriff ist nicht mehr rückgängig zu machen und birgt unüberschaubare Gefahren in sich.

Di, 28.06.16 -

19.00 Uhr - Hauskreis

In der Woche finden verschiedene Kinder- bzw. Jugendgruppen statt.

Weitere Infos unter fcg-ruppi.de

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
24. Juni 2016, 00:00
Autor