Sag uns, was los ist:

(ots) Randale in der Gaststätte - Polizei sucht Zeugen Sothel. Bei ihren Ermittlungen zu Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte durch den Gast einer Veranstaltung in einer Gaststätte in Sothel, bittet die Rotenburger Polizei Zeugen, die bei dem Vorfall anwesend waren und Aussagen dazu machen können, sich unter Telefon 04261/9470 zu melden. Ein 23-jähriger Mann hatte in der Nacht zum Sonntag, den 20.10., gegen 3 Uhr früh in der Gaststätte randaliert. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde er durch andere Gäste festgehalten. Weil sich die Lage auch in der Folge nicht beruhigte, mussten die Beamten Pfefferspray einsetzen und dem Mann Handfesseln anlegen. Dabei leistete er erheblichen Widerstand. Anschließend wurde dem Randalierer im Diakonieklinikum eine Blutprobe abgenommen. Da sich der 23-Jährige auch hier nicht beruhigen wollte, verbrachte er den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam. 71-Jähriger auf Zebrastreifen angefahren - Polizei sucht Zeugen Rotenburg. Nach einer Unfallflucht, die sich am Donnerstagvormittag an einem Fußgängerüberweg in der Elise-Averdiek-Straße ereignet hat, suchen die Unfallermittler der Rotenburger Polizei nach Zeugen des Vorfalls. Ein 71-jähriger Fußgänger hatte den Zebrastreifen kurz vor 10 Uhr mit Hilfe seines Rollators überqueren wollen. Der Mann sei bereits zwei Meter auf der Straße gewesen, als ein Auto aus Richtung Soltauer Straße kommend, seinen Weg kreuzte. Der Senior wurde durch das vorbeifahrende Fahrzeug an beiden Händen und am Bein verletzt. Bei dem Wagen könnte es sich um einen älteren, dunklen BMW der 3er-Reihe gehandelt haben. Der Fahrer setzte seinen Weg fort, ohne sich um den verletzten Fußgänger zu kümmern. Ein unbekannter Radfahrer soll die Situation beobachtet und dem Flüchtenden hinterhergewinkt haben. Er, aber auch andere Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04261/9470 zu melden.
mehr