Sag uns, was los ist:

(ots) Polizei stoppt "Alkoholfahrt" Am Sonntagmorgen stoppten Rotenburger Polizeibeamte einen 39-jährigen PKW-Fahrer in Sottrum. Der Mann saß offensichtlich betrunken am Steuer. Ein entsprechender Test zeigte einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Die Weiterfahrt war von der Polizei untersagt und der Führerschein beschlagnahmt worden. PKW-Insassen mit Schreckschusswaffe beschossen In der Nähe eines Rotenburger Fastfood Restaurants zog am Samstagabend ein 28-Jähriger eine Schreckschusswaffe und schoss auf Insassen eines dort befindlichen PKW. Die zwei Insassen blieben glücklicherweise unverletzt und konnten sich mit ihrem Fahrzeug in Sicherheit bringen. Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten rasch zum Auffinden des flüchtigen Täters, sodass die Gefahrenlage schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Im Weiteren versuchte sich der Beschuldigte den polizeilichen Maßnahmen zu widersetzen, was durch konsequentes und sicheres Vorgehen der Polizei unterbunden wurde. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet und die Ermittlungen zu diesem Fall dauern an. Am Stoppschild an der Autobahn verunfallt - 2 Fahrzeuginsassen verletzt Wegen aktueller Baumaßnahmen an der Autobahn 1 wurde an der Anschlussstelle Posthausen, in Richtung Hamburg, ein Stoppschild installiert. Diesem Umstand konnte eine 19-jährige Fahrerin, am Sonntagabend, augenscheinlich nicht so recht folgen. Sie fuhr offensichtlich ohne Stopp in den fließenden Verkehr ein und kollidierte dabei mit einem dort fahrenden LKW. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass die Fahrzeugführerin unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Dies dürfte auch ursächlich für ihr Fehlverhalten sein. Die zwei Insassen des PKW wurden im Zuge des Verkehrsunfalles leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt nach Schätzungen der Polizei etwa 15.000 Euro. Unfall auf regennasser Fahrbahn - 1 Person verletzt Im Bereich der Amtsbrücke in Rotenburg sorgten Regenschauer für eine rutschige Fahrbahn. Dies führte am Sonntagabend dazu, dass eine 20-jährige Fahrerin eines PKW die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und dem Brückengeländer kollidierte. Hierdurch zog sie sich leichte Verletzungen zu, welche durch den alarmierten Rettungsdienst versorgt wurden. Die Polizei geht von einem entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro aus.
mehr