Sag uns, was los ist:

(ots) /- Beleuchtung aus sechs Fahrzeugen ausgebaut Gyhum. Auf die vorderen Beleuchtungseinrichtungen von BMW-Fahrzeugen hatten es am Wochenende unbekannte Täter abgesehen. Durch den geöffneten Metallzaun gelangten sie auf das Gelände eines Fahrzeughandels an der Straße An der Autobahn. Bei sechs Fahrzeugen schlugen die Unbekannten die Scheiben der Fahrertür ein und entriegelten die Motorhauben. Dann bauten sie fachmännisch die Frontbeleuchtung aus allen Fahrzeugen aus. Über einen angrenzenden Acker transportierten die Täter die Beute im Wert von über zwanzigtausend Euro ab. Sachdienliche Hinweise bitte an die Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060. Beim Einbruch gestört Rotenburg. Im Verlauf des Montags sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus am Rönnebrocksweg eingebrochen. Auf der Gebäuderückseite versuchten sie zunächst erfolglos eine Terrassentür aufzuhebeln. In einem Schuppen auf dem Grundstück fanden die Täter einen Vorschlaghammer. Damit gingen sie brachialer zu Werke. Als die Unbekannten das Fenster zur Küche eingeschlagen hatten, wurden sie von der Bewohnerin des Hauses gestört. Ohne Beute ergriffen die Täter die Flucht. Lkw fährt Blitzer an - Polizei sucht Zeugen Ostertimke. Ein bislang noch unbekannter Lkw-Fahrer ist am Sonntagnachmittag gegen ein Geschwindigkeitsmessgerät an der Landesstraße 133 gefahren. Den Unfallspuren zu Folge, ist der Lastwagen auf der Neuen Landstraße nach rechts von der Fahrbahn in den unbefestigten Seitenraum geraten und dort mit dem Blitzer kollidiert. Der Unfallverursacher meldete den Schaden nicht und machte sich aus dem Staub. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Tarmstedt unter Telefon 04283/777. Radfahrerin am Fahrradübergang übersehen Rotenburg. Am späten Montagnachmittag ist eine 56-jährige Radfahrerin aus Rotenburg in der Jägerhöhe von einem Auto angefahren und verletzt worden. Die Frau war gegen 17.45 Uhr auf dem Radweg, der die Jägerhöhe am ehemaligen Bahnübergang kreuzt, unterwegs. Eine 32-jährige Autofahrerin aus Rotenburg hatte mit der querenden Radlerin vermutlich nicht gerechnet. Bei der Kollision kam die 56-Jährige zu Fall. Sie zog sich leichte Verletzungen am Kopf zu. Den Schaden bezeichnet die Polizei als gering. Einbruch in Kiosk Zeven. In der Nacht zum Montag haben unbekannte Täter versucht in den Kiosk des Naturbades an der Straße Sonnenkamp einzusteigen. Dazu traten sie ein Holzelement der Seiteneingangstür ein. Als dadurch ein Alarm ausgelöst wurde, ergriffen die Einbrecher die Flucht. Beute machten sie nicht. Feuerwerk entzündet Altpapiercontainer Lauenbrück. Ein Feuerwerkskörper hat am Montagabend einen Altpapiercontainer an der Lindenstraße in Brand gesetzt. Unbekannte hatten den Knaller "Vulkan" gegen 19.30 Uhr in den Behälter geschmissen. Anwohner bemerkten den Brand und löschten den Container. Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Verantwortlichen bitte an die Polizei in Fintel unter Telefon 04265/1700. Auf der Hansalinie: Sattelzug fährt in Schlangenlinien Sittensen/A1. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen hat am Montagnachmittag die Fahrt eines 63-jährigen Kraftfahrers aus Schleswig-Holstein gestoppt und damit möglicherweise großen Schaden abgewendet. Der Lkw-Fahrer war gegen 15.30 Uhr mit seinem Sattelzug auf der Hansalinie A1 in Richtung Hamburg in deutlichen Schlangenlinien unterwegs. Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich warum. Ein Atemalkoholtest wies einen Wert von über 1,3 Promille aus. Der 63-Jährige musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Rollerfahrer bei Wildunfall verletzt Scheeßel. Am Montagmorgen ist ein 35-jähriger Rollerfahrer aus Lauenbrück bei einem Wildunfall auf der B 75 zwischen Lauenbrück und Scheeßel verletzt worden. Kurz vor 7 Uhr wechselte ein Reh über die Fahrbahn der Bundesstraße. Der Mann konnte den Zusammenstoß mit dem Tier nicht verhindern und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen an seinem Bein zu.
mehr 
(ots) - Polizei sucht flüchtigen Radlader Ahausen. Am Freitagmorgen zwischen 8 Uhr und 9 Uhr hat der noch unbekannte Fahrer eines Radladers die Wümmebrücke zwischen Ahausen und Waffensen erheblich beschädigt. Zeugen hatten das Arbeitsfahrzeug zur Unfallzeit im Waffensener Weg gesehen. Nach den Unfallspuren dürfte der Radlader mit einer Schaufel gegen die Brücke gestoßen sein und dabei Moniereisen herausgerissen haben. Die Polizei schätzt den Schaden auf über tausend Euro. Weitere Zeugen, die zur Aufklärung der Unfallflucht beitragen können, werden gebeten sich mit der Sottrumer Polizei unter Telefon 04264/370190 in Verbindung zu setzen. Nach Parkplatzrempler geflüchtet Rotenburg. Ein noch unbekannter Autofahrer hat am Donnerstagvormittag auf dem Parkplatz eines Floristikunternehmens in der Knickchaussee einen braunen VW Touran angefahren und anschließend die Unfallstelle verlassen, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die 58-jährige Fahrerin des VW hatte ihr Fahrzeug zwischen 11.30 Uhr und 12 Uhr abgestellt und den ärgerlichen Schaden auf der Fahrerseite später entdeckt. Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/9470. BMW-Fahrerin nach Unfallflucht gesucht Zeven. Unfallermittler der Zevener Polizei suchen nach einer unbekannten Autofahrerin, die am Freitag vergangener Woche im Kreuzungsbereich Kivinanstraße/Bremer Straße an einem Verkehrunfall beteiligt war. Bei ausgeschalteter Ampelanlage waren dort gegen 10.30 Uhr eine 20-jährige Frau aus Selsingen mit ihrem Citroen und die noch unbekannte Fahrerin eines schwarzen BMW Kombi zusammengstoßen. Die gesuchte Fahrerin wird als etwa 40-jährige Frau mit dunklen, zum Zopf zusammengebundenen Haaren beschrieben. Sie verließ die Unfallstelle, ohne einen Personalienaustausch zu ermöglichen oder die Polizei zu rufen. Die Unfallverursacherin oder Zeugen, die zu ihrer Ermittlung beitragen können, werden gebeten, sich bei der Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060 zu melden.
mehr