Sag uns, was los ist:

(ots) /- Mitarbeiter schnappen flüchtige Ladendiebin Zeven. Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes an der Straße Auf dem Quabben haben am Dienstagabend eine flüchtige Ladendiebin festgehalten. Eine Kundin hatte die Frau gegen 19.45 Uhr beobachtet, wie sie Waren im Wert von rund einhundert Euro in einer Tragetasche verschwinden ließ. Als die Frau diesen "Einkauf" an der Kasse nicht bezahlte, wurde sie von der Kassiererin auf den Verdacht angesprochen. Die Frau ergriff die Flucht, konnte aber von Mitarbeitern des Marktes festgehalten werden. Bei der Durchsuchung ihrer Sachen fand die Polizei drei Bluetooth-Lautsprecher und einen elektrischen Rasierer. Die Ladendiebin konnte dafür keinen Kaufnachweis vorlegen. Die Beamten gehen davon aus, dass die Gegenstände aus einem anderen Diebstahl stammen. Gegen die 38-Jährige aus der Samtgemeinde Zeven wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Holzbänke vom Sportplatz gestohlen Visselhövede. Unbekannte haben am zurückliegenden Wochenende zwei massive Holzbänke vom Gelände des Sportplatzes des VfL Visselhövede an der Straße Im Winkel gestohlen. Die schweren Sitzgelegenheiten müssen vermutlich in der Nacht zum Samstag mit einem Fahrzeug abtransportiert worden sein. Deshalb bitten die Beamten der Polizeistation Visselhövede unter Telefon 04262/959830 um Hinweise. Mann beleidigt Passanten - Polizei nimmt ihn in Gewahrsam Rotenburg. Beamte der Rotenburger Polizei haben am Dienstagvormittag Am Neuen Markt einen randalierenden Mann in Polizeigewahrsam genommen. Der 58-jährige Obdachlose hatte kurz nach 10 Uhr in der Fußgängerzone mehrere Passanten beleidigt. Auf diese Situation kam der Kontaktbeamte der Polizei hinzu. Er wollte den Mann darauf ansprechen. Auf ein Gespräch ließ sich der 58-Jährige allerdings nicht ein. Er nahm sein bepacktes Fahrrad und schob damit durch die Fußgängerzone über die Kirchstraße in Richtung Bergstraße. Am Neuen Markt traf eine Streifenbesatzung zur Unterstützung ein. Der Mann reagierte sofort aggressiv auf die Beamten. Es gelang ihnen auch nach minutenlanger Diskussion nicht, an die Personalien des Randalierers zu kommen. In Handschellen wurde er zur Polizeiwache gebracht. Der Mann muss sich jetzt wegen der Beleidigungen der Passanten, der Beleidigungen der Polizeibeamten und wegen des Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte verantworten.
mehr