Sag uns, was los ist:

(ots) /- Polizei zieht Resumee: Vatertagstouren sorgen für viel Arbeit LK Rotenburg. Im gesamten Landkreis haben die Vatertagstouren am Himmelsfahrtstag die Ordnungshüter reichlich beschäftigt. Die Beamten wurden in der Regel zu Schlägereien, Beleidigungen und Sachbeschädigungen gerufen. Meistens war übermäßiger Alkoholkonsum der Auslöser für die Auseinandersetzungen. In Bremervörde kam es am Vörder See zu einigen Einsätzen für die Polizei. Am frühen Abend gerieten zwei Männer nach einer Beleidigung aneinander. Kräfte der Security mussten eingreifen und die Streithähne voneinander trennen. Im Ergebnis nahm die Polizei gleich mehrere Strafanzeigen auf. Die Ermittler werden in der nächsten Zeit klären müssen, was sich vor Ort wirklich abgespielt hat. Am späten Abend wurde ein 33-jähriger Taxifahrer Opfer alkoholbedingter Gewalt. Er hatte einen Fahrgast gegen 23 Uhr in die Straße Vörder Feld gefahren. Nach Erreichen des Ziels schlug der Mann seinem Chauffeur mit der Faust ins Gesicht. Auch in diesem Fall leitete die Polizei ein Strafverfahren ein. In Hamersen kam es gegen 19.30 Uhr zu einem Streit zwischen zwei alkoholisierten Männern. Dabei soll ein 26-jähriger Mann aus der Samtgemeinde Zeven einem 17-jährigen Lauenbrücker mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Das Opfer erlitt vermutlich eine Nasenbeinfraktur. Die Zevener Polizei musste am Abend und in der Nacht zum Freitag zu einigen Einsätzen anlässlich einer Veranstaltung in Wistedt ausrücken. Auch hier war es zu Körperverletzungen unter den Besuchern gekommen. In einem Fall erlitt ein 25-jähriger Mann aus Heeslingen ein Rippenfraktur. Am Abend kam es auf einem Radweg an der Bundesstraße 215 bei Eversen zu wechselseitigen Körperverletzungen zwischen zwei Personengruppen. In diesem Fall waren ausnahmsweie nicht nur Männer, sondern auch Frauen beteiligt. Auch hier muss die Polizei im Nachgang klären, was tatsächlich passiert ist. In Reeßum haben zwei junge Leute an einer Sandkuhle zwei Hinweisschilder "Unbefugten ist der Zutritt verboten!" gestohlen. Auf dem Weg zu einer Vatertagstour wurden sie damit angetroffen. Der 20-jährige Scheeßeler und die 18-jährige Rotenburgerin müssen sich wegen des Verdachts des Diebstahls verantworten. Ein abschließendes Fazit der Ereignisse am diesjährigen Himmelfahrtstag lässt sich nach Aussage des Sprechers der Polizei, Heiner van der Werp, jedoch noch nicht ziehen. Erfahrungsgemäß werden in den nächsten Tagen und möglicherweise auch noch in der nächsten Woche weitere Strafanzeigen folgen. Bislang halten sich jedoch die Folgen der Auseinandersetzungen einigermaßen im Rahmen. 27-jährige Beifahrerin erliegt ihren schweren Verletzungen Reeßum. Die bei einem Verkehrsunfall am vergangenen Montag lebensgefährlich verletzte, 27-jährige Frau aus Rotenburg ist am Mittwochnachmittag in einem Bremer Krankenhaus verstorben. Sie saß als Beifahrerin in einem Fahrzeug, das auf dem Stuckenborsteler Weg, der Ortsverbindung zwischen Reeßum und Stuckenborstel, aus bislang noch ungeklärter Ursache mit einem Straßenbaum kollidierte. Wochenendhaus brennt Hellwege. Am späten Donnerstagabend ist im Waldring ein Holzcarport in Brand geraten. Ein 84-jähriger Nachbar wurde gegen 23.45 Uhr darauf aufmerksam. Der Mann verständigte Feuerwehr und Polizei. Rund siebzig Einsatzkräfte aus Sottrum, Ahausen, Eversen und Rotenburg konnten nicht mehr verhindern, dass sich die Flammen auf das im Umbau befindliche, angrenzende Wohnhaus ausbreiteten. Das Haus und das Carport brannten vollständig aus. Aufgrund der Nähe zu einem Fichtenwald gerieten auch dort Büsche, Bäume und ein Wall aus Holzresten in Brand. Menschen kamen nicht zu Sachaden. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere zehntausend Euro.
mehr 
(ots) /- Streit unter Gästen - Polizei findet Rauschgift Rotenburg. Am frühen Sonntagmorgen ist die Rotenburger Polizei zu einer Auseinandersetzung unter Gästen in ein Lokal am neuen Markt gerufen worden. Dort sei ein 27-jähriger Rotenburger von einem anderen Gast mit einem Messer bedroht worden. Die Beamten rückten gleich mit mehreren Besatzungen an. Vor Ort hatte sich die Lage bei ihrem Eintreffen bereits entstpannt. Aus den Befragungen der alkoholisierten Beteiligten ergab sich, dass ein 25-jähriger Rotenburger dem 27-jährigen Gast im Streit ein Schälmesser an den Hals gehalten hatte. Verletzt wurde dabei jedoch niemand. Bei der Durchsuchung des Täters fand die Polizei eine kleine Menge an Kokain und beschlagnahmte das weiße Pulver. Gegen den Mann wird jetzt wegen einer Bedrohung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Jugendliche Bikerin in der Feldmark verunglückt Bothel. Am Sonntagabend ist eine 16-jährige Fahrerin eines Kleinkraftrades in der Feldmark zwischen Bothel und Hütthof verunglückt . Die junge Frau aus Visselhövede war gegen 20.20 Uhr mit dem gedrosselten Krad unterwegs, als sie nach links von einem, nur sehr schlecht befahrbaren Feldweg abkam und in einem Straßengraben landete. Bei dem Sturz zog sich die Jugendliche Verletzungen an ihrem linken Bein zu. Sie wurde in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Einbruch in unbewohntes Haus Lauenbrück. In der Nacht zum Sonntag haben unbekannte Täter versucht in ein Wohnhaus am Ginsterweg einzubrechen. Sie stiegen zunächst über einen Palisadenzaun und schlugen auf der Terrasse mit einer Markisenkurbelstang eine Fensterscheibe des unbewohnten Hauses ein. In die Wohnung sind die Unbekannten aber nicht eingedrungen. Gestohlen haben sie auch nichts.
mehr