Sag uns, was los ist:

Polizei und Berufsgenossenschaft unterstützen bei Ausbildung junger Landwirte

(ots) - Rotenburg/Stapel. Für junge Auszubildende in der Landwirtschaft gab es letzte Woche in Stapel eine praxisnahe Lerneinheit. In Kooperation mit der Berufsgenossenschaft vermittelten auch zwei Beamte der Rotenburger Polizeiinspektion den angehenden Landwirten rechtliche Grundlagen und Tipps zu Fragen der Verkehrssicherheit. Insbesondere das Thema Ladungssicherung wurde durch Polizeikommissarin Janna Tietz und Polizeikommissar Marius Michels aufgegriffen. Hierfür wurden den Auszubildenden, ganz praktisch in Form einer simulierten Polizeikontrolle, an einem landwirtschaftlichen Zug technische Mängel, Zulassungsverstöße und Ladungssicherungsverstöße aufgezeigt. Außerdem wurde ihnen erläutert, was zu tun ist, wenn es zu einer Straßenverschmutzung gekommen ist. Anhand von Fotos erläuterten die Polizeikommissare auch die häufigsten festgestellten Mängel an landwirtschaftlichen Zügen. Als Fazit wünschten sich alle Beteiligten, die Zusammenarbeit auch in Zukunft fortzusetzen und damit die Verkehrssicherheit im Zusammenhang mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen zu erhöhen.

Bilder in der digitalen Pressemappe:

  • Polizeikommissarin Janna Tietz erläutert Fragen zur Ladungssicherung - Polizeikommissar Marius Michels gibt praktische Tipps in Sachen Verkehrssicherheit.
Ort
Veröffentlicht
25. September 2013, 06:47
Autor