Sag uns, was los ist:

++ Polizei stellt Quad-Diebe kurz nach der Tat ++ LKW-Reifen gestohlen ++ Versuchter Raub in Bremervörde ++

(ots) - ++ Polizei stellt Quad-Diebe kurz nach der Tat

Rotenburg. Geldnot war das Motiv eines 15-Jährigen aus Rotenburg

bei einem Fahrzeughandel im Gewerbegebiet Hohenesch zwei Quads zu

stehlen, um diese in Hamburg gewinnbringend zu veräußern. Dazu hatte

sich der Jugendliche, der bei dem Fahrtzeughandel ein Praktikum

absolviert hatte und sich daher auskannte, mit zwei weiteren 20 und

21 Jahre alten Mittätern und einer 17-Jährigen getroffen, um die Tat

in der Nacht zu Freitag kurz vor 2.00 Uhr morgens zu begehen.

Nicht im Plan des jungen Mannes war enthalten, dass ein Zeuge den

Diebstahl bemerkt. Dieser Zeuge informierte die Polizei Rotenburg,

die sofort mit mehreren Streifenwagen in Tatortnähe fahndete.

So kamen den Beamten um 2.00 Uhr auf der B 75 und dem daneben

liegenden Radweg zwei Quads entgegen, die sofort gestoppt wurden. Die

Polizei stellte die beiden Fahrzeuge, eines davon nicht zugelassen

und versichert, sicher und nahm die Tatverdächtigen vorläufig fest.

Die Tatumstände wurden von den drei Verdächtigen eingeräumt. Nun

müssen sie sich wegen des Fahrzeugdiebstahls verantworten.

++ LKW-Reifen gestohlen

Sittensen. Aus einem Reifenhandel an der Molkereistraße stahlen

unbekannte Täter in der Zeit von Dienstagabend bis Donnerstagmorgen

zahlreiche LKW-Reifen im Wert von 6000 Euro. Dazu hatten die Täter

einen Zaun durchgekniffen und die Reifen dann über eine Wiese zu

einem Transportfahrzeug gerollt. Wer etwas gesehen hat, sollte dies

unter Rufnummer 04282-594140 der Polizei in Sittensen mitteilen.

++ Versuchter Raub in Bremervörde

Bremervörde. Ein unbekannter Täter schlich sich am Freitagmorgen

um 1.30 Uhr auf der Bremer Straße von hinten an einen 45-jährigen

Mann heran und stieß ihn um. Danach suchte er in den Gesäßtaschen des

Opfers nach einem Portemonnaie, fand aber nichts. Daher musste der

verhinderte Räuber unverrichteter Dinge flüchten. Das Opfer kann den

Täter nicht beschreiben, da der Angriff von hinten kam. Wer etwas zu

Tat oder Täter sagen kann, sollte sich persönlich oder telefonisch

mit der Polizei in Bremervörde in Verbindung setzen.

Ort
Veröffentlicht
21. Mai 2010, 10:26
Autor
Unserort Redaktion