Sag uns, was los ist:

Bussard muss aufgepäppelt werden

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Reeßeum. Zu einer Hilfeleistung der besonderen Art musste die Autobahnpolizei Sittensen am Mittwochmittag auf die BAB 1 ausrücken. Auf dem Seitenstreifen in der Gemarkung Reeßum befand sich ein Bussard. Problemlos ließ sich das Tier einfangen und in die Tierklinik nach Ottersberg bringen. Mögliche Ursache für die Hilfosigkeit des Greifvogels könnte die Kollision mit einem Kraftfahrtzeug sein. Nun soll der Bussard erst einmal aufgepäppelt werden, um ihn dann wieder in die Freiheit zu entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Christoph Steinke Telefon: 04261/947-109 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4465572 OTS: Polizeiinspektion Rotenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Ort
Veröffentlicht
11. Dezember 2019, 13:22
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!