Sag uns, was los ist:

++ 107. Fernfahrerstammtisch - Polizei informiert Fernfahrer über Kontrollgeräte

(ots) - 107. Fernfahrerstammtisch - Polizei informiert Fernfahrer über Kontrollgeräte.

Fotos in der digitalen Pressemappe

Sittensen/A1. Zum 107. Fernfahrerstammtisch hatte am Mittwochabend die Polizeidirektion Lüneburg alle Berufskraftfahrer, Unternehmer und Interessierte in den Autohof Sittensen an der A1 eingeladen. Das Thema des Stammtisches lautete diesmal "Digitales Kontrollgerät - Bedienung und Kontrolle", zu dem Polizeihauptkommissar Rolf-Dieter Budde von der Polizei Bremervörde und Polizeikommissarin Andrea Möller von der Autobahnpolizei Winsen/Luhe referierten. Werden Fahrzeuge gewerblich genutzt, so besteht ab 2,8 t zulässigen Gesamtgewicht eine Nachweispflicht mit einem Kontrollgerät, mit dem unter anderem Lenk- und Lenkzeiten dokumentiert werden. Andrea Möller ging besonders auf die personengebundene Fahrerkarte für diese Geräte ein, über die ein Großteil der rund 25 interessierten Zuhörer verfügen. Auf dieser Karte werden die Identität des Inhabers, die Fahreraktivitäten der vergangenen 28 Tage und etwaige Geschwindigkeitsüberschreitungen gespeichert. Eine solche Fahrerkarte hat eine Gültigkeit von 5 Jahren, um deren Verlängerung sich der Inhaber eigenverantwortlich kümmern muss. Anhand eines Anschaukoffers erläuterten die beiden Polizeibeamten den Teilnehmern die Bedienung digitaler Kontrollgeräte. In einer regen Abschlussdiskussion konnten viele Teilnehmer ihre Probleme ansprechen und in Zusammenarbeit mit den Referenten klären. Im Anschluss des Stammtisches luden die Moderatoren zum 108. Fernfahrerstammtisch ein. Der findet am 03.04.2013 im Autohofe Sittensen statt. Dort geht es dann um Informationen zu Bußgeldverfahren.

Ort
Veröffentlicht
11. März 2013, 10:45
Autor