Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Zwei Ausreißerinnen mit der Bahn unterwegs

(ots) - Schwerin:

Bereits am 04.11.2011 gegen 22:30 Uhr wurde der Bundespolizei durch Zugpersonal zwei 13-jährige Mädchen in Schwerin übergeben. Die Mädchen fuhren mit dem Zug ohne Fahrkarten. Im Gespräch mit den Beamten gaben die Mädels zu, dass sie aus Rostock ausgerissen seien. Die polizeiliche Überprüfung ergab eine Vermisstenanzeige zu den beiden Mädchen. Die zwei "schwarzfahrenden Ausreißerinnen" wurden dem Kindernotdienst Schwerin übergeben.

Weiterhin wurde am gestrigen Abend (06.11.2011) gegen 22:00 Uhr eine 56-jährige Frau festgestellt, die im Bahnhof Schwerin umher irrte. Hier stellten die Bundespolizisten fest, dass die Frau aus einer Klinik im Bereich Schwerin abgängig war. Auch hier lag bereits eine Vermisstenanzeige vor. Die Frau wurde wieder wohlbehalten in die Klinik gebracht.

Ort
Veröffentlicht
07. November 2011, 14:56