Sag uns, was los ist:

Dreharbeiten mit Folgen

(ots) - Spektakulär verliefen Filmaufnahmen einer Produktionsfirma in Alt-Stolberg, als historische Szenen gedreht wurden. Um die erforderliche Wasserversorgung zu gewährleisten, wurde ein Standhydrant montiert. Trotz Sicherung mittels Pylonen übersah eine Fahrzeugführerin den Hydranten und riss ihn beim Überfahren aus der Verankerung. Die hierdurch verursachte ca. 10m hohe Wasserfontäne konnte erst nach 20 Minuten abgestellt werden. Die Szenerie rief reges Interesse bei Passanten und Medienvertretern hervor. Bis auf einen Wasserschaden an einem angrenzenden Geschäftsgebäude entstanden keine größeren Sachschäden.

Polizeipräsidium Aachen / Leitstelle i.A. Blum

Ort
Veröffentlicht
17. April 2015, 17:06
Autor