Sag uns, was los ist:

100 Pakete Kulturkaffee Für das Städtepartnerschaftskomitee Die Stadt Rösrath pflegt eine intensive Partnerschaft zur Stadt Veurne in Belgien und mit dem Pays de Gallie in Frankreich. Die Städtepartnerschaft zwischen Rösrath und Veurne feierte in diesem Jahr bereits ihr 45-jähriges Jubiläum, das im Sommer in Veurne und nun zum Ausklang des Jahres gebührend mit einem Empfang in Rösrath gefeiert wurde. Aus diesem Anlass erhielt das Städtepartnerschafskomitee ein ganz besonderes Geschenk: 100 Pakete "Rösrather Kulturkaffee" im Wert von 450 Euro. Der hochwertige, fair gehandelte Kaffee aus 100 Prozent Arabica-Bohnen wurde beim letzten Freundeskreistreffen der Partnerschaft und am Partnerschaftsstand auf dem Weihnachtsmarkt in Hoffnungsthal neben französischen und belgischen Delikatessen gegen Spende angeboten. "Das Geschenk an das Partnerschaftskomitee ist das achte Förderprojekt des Kulturkaffees", erklärt Dr. Jürgen Rembold, " damit wollen wir die ehrenamtliche Arbeit der Partnerschaftkomitees würdigen und unterstützen." Durch den Verkauf des "Rösrather Kulturkaffees" werden seit Jahren erfolgreich Kunst- und Kulturprojekte in Rösrath gefördert. Sieben Projekte konnten in der Vergangenheit auf diese Weise bereits realisiert werden: Die Open-Air Ausstellung "Rösrath wird zur Galerie", die inzwischen sehr erfolgreich etablierten "Rösrather Stadt(Ver)führungen", das rollende "JUZE wird mobil", "Kultur unterwegs", die Sanierung des Bösendorfer-Flügels im Schloss Eulenbroich, der Kinderkunstsommer des Kulturvereins sowie der Verbleib des Kunstwerks "Spacefrog" am Heideportal Turmhof. Die Dr. Jürgen Rembold Stiftung koordiniert alle Aktivitäten rund um den Kulturkaffee, über die Vergabe der Fördermittel aus dem Verkaufserlös entscheidet eine fünfköpfige Kulturkaffeejury, darunter die Projektinitiatoren Bürgermeister Marcus Maria Mombauer, Robert Scheuermeyer und Dr. Jürgen Rembold sowie der Kulturausschussvorsitzende Marc Schönberger und Ingrid Ittel-Fernau vom Kulturverein Schloss Eulenbroich. Weitere Kulturkaffee-Förderanträge für Kunst- und Kulturprojekte können jederzeit bei der Rembold Stiftung eingereicht werden: remboldstiftung.de (mrs)
mehr