Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Rösrather Kunstverein KIR

whatsapp shareWhatsApp

Rösrather Kunstverein KIR

Rückblick zur Jahresausstellung "schwarz-weiß-sehen" (24. Mai bis zum 2. Juni in der Stephanuskapelle in Rösrath)

Bürgermeister Marcus Mombauer eröffnete die Ausstellung am 24. Mai mit und ermunterte die zahlreich erschienenen Gäste sich mit dem Thema der Ausstellung zu beschäftigen aber "keinesfalls nur schwarz/weiß zu sehen". Dabei gab er bei seinem Vortrag eine interessante Rückschau auf seine Jugend mit dem damals üblichen "Schwarzweißfernseher". Er sinnierte über die "gute alte Zeit". Er resümierte diese sei "wirklich gut- anders gut" gewesen als die heutige Zeit. Er wünsche den Zuhörern und Hinsehern der Ausstellung eine "gute neue Zeit". Seine Rede endete humorvoll mit den Sätzen: "Meine abschließende Bitte: sehen Sie nicht alles schwarz. Aber für den Fall, dass Sie das weiße nicht erkennen, setzen Sie einfach die rosarote Brille auf".

Für Henning Störck, Leiter der Diakonie Michaelshoven, sind die KIR-Ausstellungen immer eine Bereicherung und bieten interessanten Gesprächsstoff.

"Der Frühling 2019 beginnt mit "schwarz-weiß-sehen, so steht es in der Einladung zu dieser Ausstellung. Das ist ein Blick auf die Welt, die zu Widerspruch reizt. Künstlerinnen und Künstler haben dieses Thema gewählt, um diese eingeschränkte Sicht auf die Dinge zu hinterfragen. Die ausgestellten Arbeiten sind vielschichtig. Das Schwarz-Weiß schafft zwar eine Verbindung. Aber die Botschaft der Werke ist differenziert mit dem jeweiligen Werk verbunden", so die Veranstalter.

Im Rahmenprogramm der Vernissage gastierte die Gruppe "Himatfilm" mit Martin Eclec: Gesang & Gitarre, Peter Wenzel-Röttger: Bass, Wah Gitarre. "Himatfilm" begeisterte mit intensiver Musik, starken Texten und jazziger Indievariante des Progressiven.

Eine aussagestarke Begleitung der Vernissage bot die Performance von Ask & Rey. Das interaktive Happening baute Verbindungen auf, bei der Gedankenwelten verschmolzen.

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler der KIR Jahresausstellung 2019 waren:

Gabriele Reicherts, Anne Klußmann, Bernd Heinermann, Jorn Jensen, Dietmar Paul,

Herbert Kirch, Gabriele Engelhardt-Wilke, Annette Hügel, Elke Nauroth, Detlev Weigand, Manuele Klein, Barbara Pietz-Dobmeier, Franz Fuchs, Hans Günther Blau, Edith Mende, Helga+ Wolfgang Melcher, Beatrix Rey, Sinisa Grbic, Amarnath Viswanath, Lucie Albrecht, Dirk Müller, Antje Schlenker-Kortum, Dirk Porten, Siegmund Rusch, Peter Helten, Anja Jäger, Guido Hamm.

(mrs)

Ort
Veröffentlicht
05. Juli 2019, 04:28
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!