Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Rösrath - Kunde griff in die Kasse

(ots) - In englischer Sprache lenkte am letzten Samstag (07.01.2012) gegen 12.45 Uhr eine Kundin, die mit einem 100 Euro-Schein Ware im Wert von 10 Euro bezahlte, die junge Kassiererin eines Geschäftes an der Straße "Auf der Grefenfurth" ab. Sie wollte Geldscheine mit bestimmten Nummernfolgen, da sie diese angeblich sammeln würde. Während des Gespräches griff der Partner dieser Frau in die offenstehende Kasse. Die 19-jährige Angestellte wehrte den Mann sofort ab. Der behauptet, in der Kasse einen Schein gesehen zu haben, den er schon sehr lange suchen würde. Doch die Kassiererin bat die Kunden den Kassenbereich unverzüglich zu verlassen. Später überprüfte die19-Jährige ihren Kassenbestand und musste feststellen, dass tatsächlich einige hundert Euro fehlten. Offensichtlich hatte der angebliche Kunde bereits unbemerkt Geldscheine eingesteckt.

Die Diebe werden wie folgt beschrieben: Der Mann war ca. 1,80 m bis 1,90 m groß und schlank. Er hatte längere schwarze Haare, die nach hinten gekämmt waren. Seine Nase war auffallend geformt. Bekleidet war der Dieb mit einem langen schwarzen Mantel und einem schwarz-weißen Schal. Die Frau war ca. 1,60 m groß. Sie hatte braune Haare, die zu einem Zopf gebunden waren. Sie hatte ein Piercing im Bereich der Lippe und Nase. Sie wirkte südländisch. Beide Personen waren insgesamt gepflegt und sprachen englisch.

Die Kreispolizei RheinBerg bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Personen geben können, sich unter der Telefonnummer 02202-2050 zu melden.

Ort
Veröffentlicht
09. Januar 2012, 13:04
Autor
Rautenberg Media Redaktion