Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Erpresserische E-Mail

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Er sei beim Besuch von Porno-Seiten im Internet beobachtet und gefilmt worden. Diese Nachricht hat ein Mann aus der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben am Mittwoch per Mail erhalten. Der Absender forderte von dem 68-Jährigen 1.000 Euro in Bitcoins, um zu verhindern, dass dieser "Film" nun an alle Bekannten des Mannes verschickt wird.

Der 68-Jährige meldete den Erpressungsversuch am Donnerstag der Polizei. Nach seinen Angaben entbehrt die Forderung jeder Grundlage. Die Ermittlungen der Kripo nach dem Erpresser laufen.

Das Polizeipräsidium Westpfalz hat schon mehrfach über solche Fälle der "digitalen Erpressung" berichtet. Wir können immer wieder nur dazu raten, kein Geld zu überweisen, sondern bei erpresserischen E-Mails die Polizei einzuschalten. | cri

Ort
Veröffentlicht
05. April 2019, 10:59
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!