Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

PKW-Fahrer bei Flucht vor der Polizei verunglückt

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Rietberg/ Delbrück (AK) - Am Samstag, dem 16.02.2013, gegen 04.48 Uhr, sollte in Rietberg auf der Mastholter Straße ein Fiat Punto kontrolliert werden. Der Fahrer missachtete die Anhaltezeichen der Polizeibeamten und erhöhte die Geschwindigkeit. Er fuhr auf die Bundesstraße Richtung Paderborn/ Delbrück. An zwei Ampelkreuzungen missachtete er das Rotlicht. In Delbrück verließ das Fahrzeug die B 64 und fuhr Richtung Bentfeld. Im Ortsteil Bentfeld kam das Fahrzeug an der Straße Wirkshof nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Vorgarten. Dort prallte der Fiat gegen eine Hauswand und einen Wohnwagen. Der Fahrer des PKW, ein 34-jähriger Mann aus Rietberg, wurde bei dem Unfall schwerverletzt (keine Lebensgefahr), er wurde in ein Paderborner Krankenhaus eingeliefert. Der Beifahrer konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Dem Fahrer wurde wegen des Verdachts auf Alkohol- und Drogeneinwirkung eine Blutprobe entnommen. Der Fiat Punto wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. Auch an der Hauswand und an dem Wohnwagen entstand Sachschaden. Insgesamt wird der Schaden auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Ort
Veröffentlicht
16. Februar 2013, 07:29
Autor
whatsapp shareWhatsApp