Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Hubertusmesse fand großen Anklang

whatsapp shareWhatsApp

Hubertusmesse fand großen Anklang

MGV Cäcilia Schaephuysen wirkte mit

Auf großen Zuspruch stieß am Sonntag, den 10. November, bei fantastischem Wetter, in St. Hubertus die Hubertusmesse mit dem Bläsercorps des Hegerings Lintfort/Neukirchen und dem MGV Cäcilia Schaephuysen. Außerdem waren zwei Falkner mit ihren Wüstenbussarden und ein Hundeführer mit seinen kleinen Münsterländern, etliche Fahnenabordnungen,den zahlreichen Kirchen-Besuchern. sowie zahlreiche Jäger und Jagdinteressierte ins Gotteshaus gekommen.

Herbstlich und jagdlich geschmückt präsentierte sich der Altarraum. Mit dem Einzug des Bläsercorps unter der Leitung von Sandra Königs wurde die Messe eröffnet. Ein sichtlich gut aufgelegter Pastor Norbert Derrix führte durch die Messe und erinnerte natürlich auch an den heiligen St. Hubertus, der als Schutzpatron der Jägerschaft gilt. Er wirkte als Glaubensbote in Südbrabant und in den Ardennen und war Erzbischof von Maastrich (seit 703/705). Im soll ein Hirsch mit einem Kreuz zwischen dem Geweih erschienen sein.

Der MGV Cäcilia unter der Leitung von Lothar Hackstein und der Bläserkorps führten musikalisch durch die Messe. Der MGV bot mit Stücken wie "Halleluja", der "Waldandacht", "Frieden", "Vater unser" oder "Ich bete an die Macht der Liebe" anspruchsvolle Stücke dar.

Nach der Messe warteten vor der Kirche auf schön dekorierten Stehtischen belegte Brötchen und Kaffee, welche von den Landfrauen Schaephuysen arrangiert wurden.

Anschließend ging es in die Gaststätte Hauser zum Frühschoppen.

Text: B. Bernsdorf

Ort
Veröffentlicht
29. November 2019, 05:13
Autor
whatsapp shareWhatsApp