Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Franz Marc im VHS-Arbeitskreis Kunstgeschichte

whatsapp shareWhatsApp

GELDERLAND. Im Mittelpunkt des Arbeitskreises Kunstgeschichte, der von der Volkshochschule Gelderland angeboten wird, steht diesmal der Maler Franz Marc (1880-1916). Die Kunsthistorikerin Sabine Sander-Fell M.A. stellt die großen Kunstepochen des 20. Jahrhunderts chronologisch mit Bildpräsentationen vor. Eingeladen sind alle Kunstinteressierten; auch ohne Vorkenntnisse. Die Veranstaltungstermine finden in der Regel im Abstand von 14 Tagen statt. Das Seminar beginnt Donnerstag, 18. Februar, 18.00 Uhr in der VHS, Kapuzinerstraße 34, Geldern.

Anhand zahlreicher Werke wird der Weg des Malers nachgezeichnet, der in Paris wesentliche Impulse durch den Impressionismus sowie Vincent van Gogh und Paul Gauguin empfangen hat. In den folgenden Jahren wird Marc in den Kreis der Avantgarde aufgenommen: er lernt Paul Klee kennen, begegnet den Brücke-Künstlern in Berlin und führt eine Korrespondenz mit dem französischen Maler Robert Delaunay. Von ebenso großer Bedeutung ist seine Freundschaft mit August Macke. Ein zentrales Motiv ist das Tier, dem Marc eine besondere Kraft zuschreibt.

Anmeldungen nehmen die Volkshochschule in Geldern sowie die bekannten VHS-Anmeldestellen in den Rathäusern entgegen. Weitere Informationen unter Telefon 02831/93750. Anmeldung auch über http://www.vhs-gelderland.de .

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
12. Februar 2016, 00:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!