Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Asante sana, herzlichen Dank für Ihre Unterstützung

Bericht über die Infoveranstaltung und das 1. Freiwilligentreffen des Vereins Kinderdorf Mbigili, Tansania e.V. im November 2016

Am letzten Wochenende trafen sich langjährige Unterstützer und viele neue Freunde des Kinderdorfs Mbigili in Tansania nach dem Gedenkgottesdienst für die Gründerin Ursula Lettgen im Pfarrheim Schaephuysen. Bis auf den letzten Platz war der Raum gefüllt. Viele waren gekommen um die neuesten Informationen über die Kinder, von den Mitarbeitern so wie das Leben im Kinderdorf zu hören.

Christoph Lettgen, der Sohn von Ursula Lettgen, war extra aus Leipzig angereist. Es stehen für das nächste Jahr einige bauliche Ergänzungen (Küchenerweiterung für die Verarbeitung der Farmerzeugnisse) auf dem Plan. Im Dezember wird er für die architektonischen Planungen das Kinderdorf Mbigili und das Haus seiner Mutter in Wilolessi besuchen.

Im Januar fliegen Vorstandsmitglied Lambert Holtappels (Farm und berufliche Ausbildung, Bereich praktische Berufe) und Marlies Hoesemans (Kontrolle der Finanzen), nach Tansania. Über die Ergebnisse dieser Reisen werden wir auf der Jahreshauptversammlung und im kommenden November auf der dann statt findenden 10. Infoveranstaltung berichten.

Die Freiwilligen Leon Kusari aus Pinneberg und Jannik Sturhann aus Mittenwald berichteten ausführlich und eindrucksvoll über ihre Erfahrungen und Erlebnisse im Kinderdorf von August 2015 bis August 2016.

Die 1. Vorsitzende Barbara Gockel-Wronski hatte in diesem Jahr viele positive Entwicklungen bekannt zu geben. Alle Kinderhäuser sind fertig renoviert. Die neue Gemeinschaftshalle ist mit finanzieller Unterstützung der deutschen Botschaft fertiggestellt worden. Die Vermarktung der Farmprodukte wird stetig gesteigert. Dazu wurde ein gespendetes Kühlhaus installiert. Eine Profi-Waschmaschine soll Infektionen vermindern.

Die Kinder sind gesund und viele von ihnen haben gute Schulabschlüsse vorzuweisen dank der durch Sie finanzierten ausgewählten guten Schulen und des Förderunterrichts. Dazu an dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön" für die großzügige Unterstützung, die den Kindern aus Mbigili seit vielen Jahren durch viele Hände und in diesem Jahr besonders durch alle Sternsinger der St. Martinus-Kirchengemeinde (Rheurdt, Tönisberg und Schaephuysen), der Aktion Martinsmarkt und dem Kreativmarkt im Fliegenpilz, zugute kommen.

Neu war in diesem Jahr ein Treffen aller ehemaligen Freiwilligen aus den Jahren 2008 bis 2015/16. Viele waren der Einladung gefolgt! Unter der Leitung von Günther Eilers entwickelten sie zahlreiche interessante neue Impulse und konkrete Vorschläge für die Weiterentwicklung des Kinderdorfes Mbigili und die Optimierung der Vereinsarbeit. Ein sehr viel versprechendes Ergebnis ist für den Verein und das Kinderdorf dabei heraus gekommen. Alle waren sich einig - dies war nicht das letzte Ehemaligentreffen.

Gerne möchten wir Sie alle einladen zu den beiden Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2017

  1. Januar 2017 Spendendinner im Samannshof „Mbigili, Menü, Magie"

47506 N.-Vluyn, Littardweg 55

19.00 - 22.30 Uhr

  1. Mai 2017 Autorenlesung mit Lutz van Dijk „Kinderleben in Afrika" Rathaussaal 47509 Rheurdt, Rathausstr. 35

19.00 - 21.00 Uhr

Informationen, Anmeldungen & Gutscheine für beide Veranstaltungen bei:

Marlies Hoesemans Tel. 02845/6419, Buchhandlung Keuck, Geldern sowie auf info@mbigili.de.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
02. Dezember 2016, 00:00