Sag uns, was los ist:

Sitzung Hauptausschuss Am Montag, dem 19.11.2018, 18:00 Uhr, findet in der Aula der Martinusgrundschule Rheurdt, Meistersweg 6, 47509 Rheurdt, eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Hauptausschusses der Gemeinde Rheurdt (20. Sitzung der laufenden Wahlzeit) statt. Zu der öffentlichen Sitzung hat jedermann Zutritt. Tagesordnung: a) Öffentlicher Sitzungsteil 1. Eröffnung der Sitzung, Prüfung der ordnungsgemäßen Einladung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Bestellung eines Schriftführers für die Sitzungen des Hauptausschusses 3. Zur Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 12.03.2018 (19. Sitzung der laufenden Wahlzeit) 4. Feststellung von Ausschließungsgründen gemäß § 31 GO NW 5. Bericht des Bürgermeisters über die Ausführung der Beschlüsse aus der öffentlichen Sitzung vom 12.03.2018 6. Einwohnerfragerecht gemäß § 18 der Geschäftsordnung für den Rat und die Ausschüsse der Gemeinde Rheurdt 7. Änderung der Geschäftsordnung für den Rat und die Ausschüsse der Gemeinde Rheurdt, Kreis Kleve 8. Haushaltssatzung mit Haushaltsplan für das Jahr 2019 1. Beratung und Beschlussfassung über die während der öffentlichen Auslegung des Etatentwurfs vorgebrachten Einwendungen der Einwohner und Abgabepflichtigen 2. Beratung des Entwurfs der Haushaltssatzung mit ihren Anlagen 9. Gebührensätze für die Inanspruchnahme der öffentlichen Abfallentsorgung sowie Satzung zur 12. Änderung der Satzung über die Erhebung von Gebühren für die öffentliche Abfallentsorgung in der Gemeinde Rheurdt 10. Gebührensätze für die Inanspruchnahme der Kommunalfriedhöfe und ihrer Einrichtungen sowie über die Satzung zur 4. Änderung der Satzung über die Erhebung von Friedhofsgebühren der Gemeinde Rheurdt 11. Förderprogramm "NRW.Bank.Gute Schule 2020" Konzept zur Umsetzung der Maßnahmen 12. Errichtung einer Photovoltaikanlage mit Energiespeicher auf dem Dach der Martinusgrundschule Rheurdt 13. Kostenaufnahme für die Buslinie Aldekerk-Schaephuysen/Rheurdt-Vluyn in den Haushaltsplan 2019 14. Einführung der Prüfung auf Nachhaltigkeit 15. Mitteilungen des Bürgermeisters 16. Anfragen der Ausschussmitglieder 17. Verschiedenes b) Nichtöffentlicher Sitzungsteil 1. Eröffnung der nichtöffentlichen Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Zur Niederschrift über die nichtöffentliche Sitzung vom 12.03.2018 (19. Sitzung der laufenden Wahlzeit) 3. Feststellung von Ausschließungsgründen gemäß § 31 GO NW 4. Bericht des Bürgermeisters über die Ausführung der Beschlüsse aus der nichtöffentlichen Sitzung vom 12.03.2018 5. Beratung des Entwurfs des Stellenplans für das Haushaltsjahr 2019 mit Erarbeitung der Beschlussempfehlung für den Gemeinderat 6. Vergabe des Auftrages zur Prüfung des Jahresabschlusses 2018 7. Mitteilungen des Bürgermeisters 8. Anfragen der Ausschussmitglieder 9. Verschiedenes
mehr 
Ein eingespieltes Team - privat und bei der Feuerwehr Obwohl die gemeinsame Zeit von Nadja und Dominic bereits in der Jugend bei der Feuerwehr begann, verbindet sie heute noch viel mehr als ihr gemeinsames Ehrenamt: Seit September sind die beiden glücklich verheiratet. Eine Geschichte über eine Feuerwehrliebe. Als die Löscheinheit Rheurdt im vergangenen Jahr Zuwachs durch gleich zwei neue, gut ausgebildete Kameraden bekam, war die Begeisterung groß. Nadja, die damals noch den Nachnamen Kortmann trug, und ihr Partner Dominic Stracke wurden als "die Neuen" schnell und übergangslos in die mehr als 30-köpfige Mannschaft aufgenommen. Heute - mehr als ein Jahr später - sucht man im Umkleideraum der Feuerwehr Rheurdt vergeblich nach Helmen oder Jacken, die ein Namensschild mit der Aufschrift "Kortmann" tragen. Das hat nicht etwa den Grund, dass Nadjas Feuer für das Ehrenamt erloschen ist. Beim Gang durch die Spind-Reihen fällt auf: Den Namen Stracke gibt es mittlerweile gleich zweimal. Nadja und Dominic sind seit dem 22. September 2018 verheiratet. Ein Ehepaar, das jeden Weg gemeinsam geht - auch den durchs Feuer. Mit 13 Jahren trat Nadja unter gutem Zuspruch ihrer Eltern in die Jugendabteilung der Feuerwehr Moers ein. Rückblickend bezeichnet sie dies als "einen mehr als aufregenden Schritt". Es war der Beginn einer spannenden Jugendfeuerwehrzeit, die durch den Beitritt ihres guten Schulfreundes Dominic wenig später noch spannender wurde. Aus Freundschaft wurde rasch eine Liebesbeziehung, die auch noch viele Jahre später Bestand haben sollte. Nach fünf Jahren Beziehung war es schließlich Nadja, die sich ein Herz fasste und Dominic einen unvergesslichen Heiratsantrag machte. Wo könnte man dies in einer echten Feuerwehrbeziehung besser tun als im Korb der rund 30 Meter hohen Feuerwehr-Drehleiter? Der Rest ist kein Geheimnis mehr: Dominic sagte "Ja", die Kameraden und Freunde jubelten, die Korken knallten und der Grill knisterte. Solche Drehbücher schreibt nur die Feuerwehr. 2017 verschlug es das Paar schließlich nach Rheurdt, wo auch Nadjas Familie lebt. Am Hochend erbauten die beiden ihr neues Eigenheim und stellten unter Beweis, dass der Hausbau das ohnehin unzertrennbare Team nochmals festigte. Ob privat oder bei der Feuerwehr, Nadja und Dominic treten als Einheit auf. Viele Feuerwehreinsätze mit Höhen und Tiefen haben die beiden in Vergangenheit eng zusammengeschweißt. Die besonnene Feuerwehrfrau überzeugt dabei durch ihre Ruhe, ihr Partner beweist in jeglicher Situation einen klaren Kopf. So fällt es auch mit einem dicht abgeschlossenen Atemschutzgerät und bei dichtem Rauch nicht schwer, sich mit wenigen Worten unmissverständlich zu verstehen. Ertönt der "Piepser" eilen beide zusammen los, arbeiten sinnbildlich Hand in Hand und kehren nach getaner Arbeit gemeinsam aus dem Einsatz zurück. Dabei müsse man in Rheurdt erstaunlicherweise häufiger ausrücken als in Moers, berichten die beiden und fügen schmunzelnd hinzu: "Immer etwas los in Rheurdt!" Anlässlich ihrer feierlichen Trauung kamen all ihre neuen Rheurdter Kameraden zum Spalier stehen zusammen und sorgten so für ein Erlebnis, das auch beim Betrachten der vielen tollen Bilder wieder unzählige schöne Erinnerungen hervorbringt. Erinnerungen an einen unvergesslichen Tag und an bereits viele gemeinsame Jahre, in denen die Freiwillige Feuerwehr einen großen Platz eingenommen hat. Die Feuerwehr Rheurdt wünscht dem Paar für die gemeinsame Zukunft das Beste und ist stolz, Teil des Weges zu sein.
mehr