Sag uns, was los ist:

(ots) Ergänzend zu den bisherigen Meldungen wird mitgeteilt, dass nach derzeitigen Erkenntnissen, der 70-jährige Fußgänger mit Hund außerorts und linksseitig auf der Kreisstraße 6333 von Adelhausen in Richtung Ottwangen lief. Ein in Richtung Adelhausen fahrender VW-Fahrer erfasste den Mann am Fahrbahnrand. Hierdurch erlitt der Fußgänger tödliche Verletzungen. Der Hund wurde nicht verletzt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt der Verkehrsdienst Weil am Rhein. Folgemeldung: Rheinfelden-Adelhausen. Schwerer Verkehrsunfall zwischen Adelhausen und Ottwangen - Fußgänger verstorben (Stand: 17.01.20, 11.15 Uhr) Der 70-jährige Fußgänger ist am Unfallort verstorben. Der genaue Unfallhergang ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen durch die Verkehrspolizei. Die Kreisstraße 6333 ist wieder freigegeben. +++Erstmeldung: Rheinfelden-Adelhausen. Schwerer Verkehrsunfall zwischen Adelhausen und Ottwangen - Kreisstraße 6333 aktuell gesperrt (Stand: 17.01.20, 08.30 Uhr) Am heutigen Freitag, gegen 07.55 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 6333 zwischen Adelhausen und Ottwangen zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde ein Fußgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Die Straße ist voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Medienrückfragen bitte an: Jörg Kiefer Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 07621 / 176-351 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/ - Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4495126 OTS: Polizeipräsidium Freiburg Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
mehr