Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Rheine, Verkehrsunfall/Jugendlicher verletzt

(ots) - In der Nacht zum Samstag (29.10.2011) ist die Polizei um kurz nach 04.00 Uhr zur Franz-Tacke-Straße gerufen worden. Nach Angaben des Beschwerdeführers fuhr dort seit etwa 30 Minuten ein PKW mit überhöhter Geschwindigkeit auf und ab. Eine Polizeistreife sah sich in dem Bereich um und konnte den Wagen antreffen. Der Fahrer ignorierte jedoch die Anhaltzeichen, beschleunigte und fuhr davon. Die Streife konnte noch sehen, dass Fahrer weiter Gas gab und an der Bahnhofstraße/Lindenstraße bei Rot über eine Ampel fuhr. Um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden, sahen die Beamten von einer unmittelbaren Verfolgung ab. Die Streife hielt sich weiter in dem Bereich auf und wurde wenig später von Zeugen auf einen Verkehrsunfall an der Breiten Straße aufmerksam gemacht. Dort war der gesuchte Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Laterne geprallt. Der Fahrer, ein 15-jähriger Rheinenser, hatte sich bei dem Unfall verletzt. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ihn ein Krankenhaus gebracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden am PKW des Vaters wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. An der Laterne ist ein "Totalschaden" in Höhe von etwa 10.000 Euro entstanden. Die Erziehungsberechtigten wurden unmittelbar in Kenntnis gesetzt. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Ort
Veröffentlicht
31. Oktober 2011, 09:50
Autor