Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Laubsammelaktion

Kostenloser Service der Stadt Meckenheim

In einer grünen Stadt wie Meckenheim verschönern sehr viele Bäume das Stadtbild, jedoch im Herbst fragt sich mancher Hausbesitzer und Anwohner: Wohin nur mit der bunten Blätterflut? Nicht nur das Laub von den eigenen Bäumen, sondern auch das von den Straßenbäumen bildet auf den Gehwegen eine tückische Gefahrenquelle. Da die grüne Tonne meist nicht alles aufnehmen kann, hat der städtische Baubetriebshof auch in diesem Jahr eine Laubsammelstelle eingerichtet.

Der Baubetriebshof nimmt Laub - keine Äste, keine Grünabfälle - aus dem eigenen Garten oder auch Laub, welches die Bürger vor ihrer Haustüre zusammengekehrt haben, bis zu der Menge einer Kofferraumladung entgegen, ohne dass zusätzliche Gebühren anfallen.

Bürgermeister Bert Spilles macht auf diesen besonderen Bürgerservice der Verwaltung aufmerksam und ruft auf: „Kehren Sie mit!". Denn: „Ohne unsere Bürgerinnen und Bürger geht es nicht. Wir benötigen Ihre Hilfe."

In der Zeit vom 17. Oktober bis zum 9. Dezember kann das Laub auf dem Gelände des Baubetriebshofes in der Buschstraße 12 jeweils montags bis donnerstags in der Zeit von 8 Uhr bis 15.30 Uhr und freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr entsorgt werden.

Als zusätzliche Annahmetage bietet die Stadt insbesondere für Berufstätige folgende Samstage an: 22. Oktober, 29. Oktober, 5. November, 12. November, 19. November, 26. November und am 3. Dezember jeweils in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr.

Selbstverständlich holen die Mitarbeiter das Laub auch ab, falls in den Straßen oder Wohnbereichen größere Mengen an Laub - kein Grünschnitt, keine Blumen oder Sträucher - zusammengekehrt wurden. „Wir freuen uns über jede Bürgeraktion dieser Art. Sie entlastet uns und stärkt die Nachbarschaft", so Ullrich Hagedorn Leiter des städtischen Baubetriebshofes. Die Laubansammlungen können beim Baubetriebshof unter Tel. 02225/917120 oder 917219, Fax 02225/917108, oder per E-Mail andreas.reincke@meckenheim.de gemeldet werden.

Übrigens: Kleinere Mengen an Laub können im eigenen Garten kompostiert oder zerkleinert als Winterschutz für Beete genutzt werden. Auch die Biotonne sagt nicht „Nein", falls ein wenig Laub hineingegeben wird. Was nicht getan werden sollte: Laub einfach vom Gehweg auf die Fahrbahn oder den Radweg fegen. Das gefährdet andere!

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
15. Oktober 2016, 00:00
Autor