Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Rhede - Räuber vom schlechten Gewissen geplagt

(ots) - (pl) Am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr, begab sich ein

26-jähriger Mann in eine Lottoannahmestelle an der "Hohe Straße".

Hier wartete er so lange, bis er mit der Bedienung alleine im

Geschäft war. Nun zückte er ein mitgeführtes Messer und forderte

Bargeld. Die resolute Frau entgegnete ihm daraufhin: "Was soll der

Quatsch?". Dies genügte, um den Täter von seinem Vorhaben

abzubringen. Offensichtlich von seinem schlechten Gewissen geplagt,

meldete sich der Mann kurze Zeit später telefonisch bei der

Einsatzleitstelle der Polizei. Er wurde daraufhin vorläufig

festgenommen und auf der Polizeihauptwache in Bocholt zum Sachverhalt

vernommen. Im Anschluss wurde der Mann nach Rücksprache mit der

Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

Ort
Veröffentlicht
22. Oktober 2010, 11:19
Autor