Sag uns, was los ist:

(ots) /- Seniorin in Bus gestürzt Eine 84-Jährige ist am Mittwochvormittag, gegen elf Uhr, in einem Linienbus zu Fall gekommen und verletzt worden. Die Seniorin hielt sich während der Fahrt in der Reutlinger Straße im Bereich des Busgelenks auf, geriet ins Straucheln und stürzte zu Boden. Ein Rettungswagen brachte die Frau zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. (mr) Münsingen (RT): Mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen Bei einem Verkehrsunfall auf der Seeburger Steige hat am Mittwochnachmittag ein 17-jähriger Krad-Lenker so schwere Verletzungen erlitten, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Der Jugendliche war zusammen mit seinem zwei Jahre jüngeren Sozius kurz nach 15.30 Uhr bergabwärts unterwegs. Wohl aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und eines Fahrfehlers verlor der Fahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über die KTM. Beide Jugendlichen stürzten auf den Asphalt und kamen zusammen mit dem Zweirad an der rechtsseitigen Böschung zum Liegen. Der 15-Jährige verletzte sich leicht und kam mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Die KTM musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig vorbeigeleitet. (mr) Lichtenstein (RT): Betrunken andere Verkehrsteilnehmer gefährdet (Zeugenaufruf) Das Polizeirevier Pfullingen sucht Zeugen und mögliche Geschädigte eines alkoholisierten Autofahrers, der am Dienstagnachmittag unter anderem auf der B 313 äußerst riskant überholt haben soll. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der 32-Jährige mit einem 3er BMW gegen 17 Uhr auf der B 313 von Trochtelfingen herkommend unterwegs. Auf Höhe Haid führte er demnach trotz Gegenverkehrs ein Überholmanöver durch und zwang dadurch andere Fahrzeuge zum Abbremsen und Ausweichen. Des Weiteren soll der Mann nach Engstingen die Stoppstelle an der Einmündung in die B 312 ohne anzuhalten überfahren haben. Auch hier musste offenbar ein von links kommendes Fahrzeug abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Zeugenaussagen zufolge fuhr der Autofahrer unbeirrt in Richtung Holzelfingen weiter, setzte dabei abermals mehrfach trotz Gegenverkehrs zum Überholen an und befuhr die mittlere Fahrstreifenbegrenzung. In Lichtenstein konnte der 32-Jährige von einer Polizeistreife gestoppt werden. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen vorläufigen Wert von rund 1,5 Promille. Außer einer Blutentnahme musste er auch die Beschlagnahme seines Führerscheins über sich ergehen lassen. Ihn erwartet zudem eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung. Zeugentelefon 07121/9918-0. (mr) Esslingen (ES): Gegen Auto gelaufen Ein neunjähriges Kind ist am Mittwochabend gegen ein Auto gelaufen und leicht verletzt worden. Gegen 18.20 Uhr war eine 53-Jährige mit ihrem Skoda auf der Hohenackerstraße unterwegs, als das Mädchen plötzlich gegen die rechte Fahrzeugseite prallte und zu Boden fiel. Es wurde von einer Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus gebracht. (mr) Nürtingen (ES): Beim Abbiegen kollidiert In der Nürtinger Neckarstraße ist am Mittwochvormittag ein Pkw mit einem Motorroller zusammengestoßen. Gegen 11.10 Uhr bog eine 64-jährige Skoda-Fahrerin auf der rechten Fahrspur der Stadtbrücke nach links auf die Neckarstraße ein. Hierbei übersah sie offenbar einen 68 Jahre alten Lenker eines Kleinkraftrads, der am rechten Fahrbahnrand ebenfalls denselben Abbiegevorgang ausführte. Bei der anschließenden Kollision stürzte der Rollerfahrer nach rechts und kam in einer Haltestellenbucht zum Liegen. Er erlitt nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Der Gesamtschaden beträgt zirka 1.800 Euro. (mr) Nürtingen (ES): Altöl und Ölwanne im Wald entsorgt (Zeugenaufruf) Ein bislang unbekannter Umweltsünder hat in den vergangenen Tagen eine größere Menge Altöl und eine schwarze Ölwanne mit einem Fassungsvermögen von 100 Litern in einem Waldstück im Roßdorf entsorgt. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Unbekannte vermutlich nach einem Ölwechsel die Ölwanne und das Altöl im Waldstück neben dem Helmut-Nauendorf-Weg, etwa auf Höhe des Waldheim Sportplatzes, entsorgt hatte. Durch die Feuerwehr wurde die betroffene Stelle mit Ölbinder abgestreut und durch Mitarbeiter des Bauhofs im Laufe des Tages ausgebaggert. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt hat die Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 07022/9224-0 an das Polizeirevier Nürtingen erbeten. (ms) Tübingen (TÜ): Jugendliche bei Unfall schwer verletzt Schwere Verletzungen hat eine Jugendliche am Mittwochmittag erlitten, als sie ohne auf den Verkehr zu achten, über die Straße gerannt und von einem Pkw erfasst worden ist. Ein 60-Jähriger war um 13.15 Uhr mit einem VW Passat auf dem linken Fahrstreifen der Wilhelmstraße von Lustnau herkommend in Richtung Stadtmitte unterwegs. An der Kreuzung mit dem Nordring musste er als erstes Fahrzeug vor der roten Ampel anhalten. Nachdem diese auf Grün geschalten hatte, fuhren der Passat-Lenker und die Fahrzeuge auf der rechten Fahrspur los und über den Kreuzungsbereich hinweg. Etwa fünf Meter nach der Fußgängerfurt auf der gegenüberliegenden Seite rannte die 17-Jährige, ohne auf den Verkehr zu achten, von rechts nach links über die Straße. Sie wurde frontal von dem VW erfasst, auf die Motorhaube aufgeladen und anschließend mehrere Meter weit abgewiesen. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort wurde sie mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen. An dem VW entstand ein Schaden in Höhe von zirka 5.000 Euro. Er musste abgeschleppt werden. (ms) Ammerbuch (TÜ): Hochwertige Maschine gestohlen Eine hochwertige Maschine ist in der Zeit von Mittwoch, 16 Uhr, bis Donnerstag, 16.30 Uhr, aus einem Werkzeugkasten gestohlen worden. Ein bislang unbekannter Täter hebelte den Kasten auf einem Anhänger in der Straße Bei der Schießmauer in Entringen auf. Der Unbekannte erbeutete eine Verdichtungsmaschine der Marke Wacker im Wert von etwa 3.000 Euro. Der Polizeiposten Ammerbuch hat die Ermittlungen übernommen. (ms)
mehr 
(ots) /- Rote Ampel missachtet Ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen entstanden. Ein 24-Jähriger war um 8.50 Uhr mit einem Opel Corsa auf der Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. An der Kreuzung mit der Gustav-Schwab-Straße missachtete er die rote Ampel. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision mit dem von rechts kommenden Porsche eines 72 Jahre alten Mannes. Ersten Erkenntnissen nach gab es keine Verletzten. (ms) Reutlingen (RT): Einbruch in Bäckerei In eine Bäckerei in der Pliezhäuser Straße ist ein Unbekannter am Sonntagabend oder in der Nacht von Sonntag auf Montag eingebrochen. Zwischen 18 Uhr und 0.30 Uhr verschaffte sich der Einbrecher über ein Fenster Zutritt zu den Räumen, die er nach Stehlenswertem durchsuchte. Neben Bargeld nahm er auch Zigaretten an sich, worauf er sich wieder aus dem Staub machte. Der Polizeiposten Reutlingen-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen. (jw) Münsingen (RT): Mehrmonatiges Fahrverbot für Motorradfahrer Ein deutlich zu schnell fahrender Biker ist am Sonntag, gegen 11.30 Uhr, von einer Streife des Polizeireviers Münsingen erwischt worden. Während die meisten Verkehrsteilnehmer auf der L 230, zwischen Magolsheim und Breithülen, die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h beachteten, ergab die Lasermessung der BMW des 53-Jährigen nach Abzug der Toleranz eine Geschwindigkeit von 195 km/h. Den Raser, der somit annähernd doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs gewesen war, erwartet nun ein Bußgeld von mindestens 600 Euro und ein dreimonatiges Fahrverbot. (mr) Filderstadt/Leinfelden-Echterdingen (ES): Blumenkassen aufgebrochen (Zeugenaufruf) Mehrere Kassen an Blumenfeldern sowie einem Kürbisverkaufsstand sind in den vergangenen Tagen aufgebrochen worden. Ein bislang unbekannter Täter flexte in der Nacht von Samstag auf Sonntag an einem Blumenfeld neben der K 1255 zwischen Stetten und der B 27 eine Kasse auf. Bereits zweimal wurde eine Kasse an einem Blumenverkaufsstand neben der Sielminger Straße in Stetten angegangen. Das letzte Mal ebenfalls in der Nacht auf Sonntag. Zwischen Bernhausen und Plattenhardt luden bislang unbekannte Täter auch in der Sonntagnacht die Kasse eines Kürbisverkaufsstandes an der L 1209, die an einem mit Beton gefüllten Fass befestigt war, in ein Fahrzeug. Mit diesem fuhren sie etwa 30 Meter in ein Stoppelfeld und flexten dort die Kasse auf. Da sich die Kassen an vielbefahrenen Straßen, Sielminger Straße (K 1255), sowie L 1209 befanden, bittet das Polizeirevier Filderstadt unter Telefon 0711/7091-3 um Zeugenhinweise. (ms) Denkendorf (ES): Vorfahrt missachtet Vier Personen sind bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag in Denkendorf leicht verletzt worden. Ein 29-Jähriger war um 12.15 Uhr mit einem 1er BMW in der Heerstraße von der Neuhäuser Straße herkommend unterwegs. Beim Linksabbiegen in die bevorrechtigte Furtstraße übersah er den in Richtung Deizisau fahrenden Cadillac eines 35 Jahre alten Mannes. Durch die Kollision erlitten die beiden Fahrer sowie ihre Beifahrerinnen leichte Verletzungen. Die Frauen mussten vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Ein dreijähriges Kind im Auto des Unfallverursachers wurde vorsorglich zur Untersuchung ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Da zunächst gemeldet wurde, dass ein Auto qualmen würde, war die Feuerwehr mit 20 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen an die Unfallstelle ausgerückt. Die Furtstraße musste während der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Der Schaden an den Pkw wird auf 16.000 Euro geschätzt. (ms) Denkendorf (ES): Fahrzeug von Fahrbahn abgedrängt (Zeugenaufruf) Zu einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Montagmorgen, gegen 3.15 Uhr, auf der L 1202 zwischen Denkendorf und Neuhausen ereignet hat, sucht das Polizeirevier Filderstadt Zeugen. Ein 20-Jähriger befuhr mit seinem Mercedes die Landstraße in Richtung Neuhausen, als seinen Angaben nach ein unbekanntes Fahrzeug dicht auf sein Fahrzeug aufschloss und die Lichthupe betätigte. Auf Höhe des Körschtalviadukts überholte das dunkle Fahrzeug mit WN-Zulassung den Mercedes im Überholverbot trotz Gegenverkehrs, wobei er den Wagen des 20-Jährigen beim Wiedereinscheren von der Fahrbahn abdrängte, sodass dieser beim Ausweichen mit der Leitplanke kollidierte. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs fuhr weiter in Richtung Neuhausen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0711 / 7091-3 zu melden. (jw) Ofterdingen (TÜ): Motorradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt Ein Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag in Ofterdingen verletzt worden. Ein 63 Jahre alter Mann war mit seinem Skoda kurz nach 14.30 Uhr auf der Dettinger Straße unterwegs und wollte einen langsam vorausfahrenden, ortsunkundigen Pkw-Lenker überholen. Beim Ausscheren kam es zur Berührung mit dem 22-jährigen Motorradfahrer, der mit seiner KTM bereits zum Überholen angesetzt hatte. Der Biker wurde durch die Kollision nach links auf den Rad-/Gehweg abgewiesen. Dort stürzte der junge Mann und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er in einer Klinik zur Beobachtung aufgenommen werden musste. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beträgt mehrere tausend Euro. (ms) Tübingen (TÜ): Radfahrer zu Fall gebracht und davongefahren (Zeugenaufruf) Die Verkehrspolizei Tübingen sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Sonntagabend, bei dem ein 53 Jahre alter Fahrradfahrer leicht verletzt worden ist. Der Mann war kurz vor 20 Uhr mit seinem Pedelec auf der Alberstraße in Richtung Dorfstraße unterwegs, als ein entgegenkommender Pkw auf dessen Fahrbahnseite geriet. Der Wagen streifte das Zweirad und brachte den 53-Jährigen dadurch zu Fall. Ohne erkennbare Reaktion setzte der männliche Unfallverursacher seine Fahrt in Richtung Stuttgarter Straße fort. Bei dem gesuchten Pkw handelt es sich den bisherigen Ermittlungen zufolge um einen schwarzen oder anthrazitfarbenen Seat Leon, der unfallbedingt an der Fahrerseite beschädigt sein dürfte. Zeugenhinweise werden unter Telefon 07071/972-8660 erbeten. (mr)
mehr