Sag uns, was los ist:

(ots) Trickbetrüger unterwegs (Zeugenaufruf) Ein Trickbetrüger hat am Donnerstag, gegen 19 Uhr, auf dem Weihnachtsmarkt in der Wilhelmstraße gleich dreimal zugeschlagen. In allen drei Fällen täuschte er an den Verkaufsständen Interesse an den ausgestellten Waren vor und erwarb jeweils etwas. Die Artikel bezahlte er dann mit einem Zweihundert Euro Geldschein. Dann war es ihm doch zu teuer und er gab das Gekaufte samt Wechselgeld zurück. Durch die geschickte Gesprächsführung abgelenkt, bemerkten die Verkäufer erst später, dass er bei der Rückgabe des Wechselgeldes jeweils einen beträchtlichen Teil der Summe unterschlagen hatte. In einem weiteren Fall bemerkte die Verkäuferin den Betrug rechtzeitig, sodass es ihr gelang dem Ganoven das restliche Wechselgeld wieder aus der Hand zu nehmen, woraufhin dieser sich entschuldigte und zu Fuß weglief. Der Unbekannte wird als etwa 60 Jahre alt, von kräftiger Statur und etwa 165 Zentimeter groß beschrieben. Er hatte ein rundes Gesicht mit kleinen Warzen, kurze Haare und seitlich im Mund eine auffallende Zahnlücke. Bekleidet war der als insgesamt ungepflegt beschriebene Betrüger mit einer blauen Jeans und einer braunen Jacke. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07121/942-3333 um Hinweise. (cw) Esslingen (ES): Gestürzt und mit Pfeiler kollidiert Ein 17-Jähriger ist am Freitagmorgen in der Steinbeisstraße in Zell mit seinem Kraftrad gestürzt und mit dem Pfeiler einer Überdachung kollidiert. Der Jugendliche kam mit seiner KTM gegen 7.30 Uhr wohl aufgrund eines Fahrfehlers zu Fall und prallte gegen den Pfosten. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst um den Verletzten, der in der Folge in eine Klinik eingeliefert wurde. Angaben zum Gesamtschaden an dem Stützpfeiler und der total beschädigten Maschine liegen noch nicht vor. (mr) Neuffen (ES): Abwesenheit ausgenutzt Die Abwesenheit der Bewohner hat sich am Donnerstagabend ein Einbrecher in Neuffen zu Nutze gemacht. Der Täter wuchtete zwischen 19 Uhr und 22.30 Uhr mit einem Werkzeug die Terrassentür eines Wohnhauses in der Eichenstraße auf und durchsuchte das Innere. Wie bislang bekannt ist, fiel dem Kriminellen Bargeld in noch unbekannter Höhe in die Hände. Seine hinterlassenen Einbruchsspuren wurden von Spezialisten der Kriminalpolizei gesichert. (mr) Großbettlingen (ES): Auf am Boden Liegenden eingetreten (Zeugenaufruf) Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt der Polizeiposten Roßdorf nach einem Vorfall, der sich nach derzeitigem Kenntnisstand am Donnerstagabend, gegen 20.20 Uhr, in der Scheidwasenstraße zugetragen hat. Ein 17-Jähriger bemerkte zu diesem Zeitpunkt, dass sich mehrere ungefähr gleichaltrige Personen offenbar an seinem Motorroller zu schaffen machten. Der Jugendliche stieß einen aus dieser Gruppe deshalb beiseite und wurde daraufhin selbst gepackt und zu Boden gedrückt. Anschließend traten mehrere Personen auf den 17-Jährigen ein und verletzten ihn an Kopf und Oberkörper. Die Gruppe flüchtete schließlich in Richtung Nürtinger Straße. Zuvor hatte einer der Täter noch das Mobiltelefon des Jugendlichen beschädigt. Die Beschädigungen am Roller und dem Handy belaufen sich auf schätzungsweise 850 Euro. Zeugenhinweise zur Tat oder den Tätern, die mit Jogginghosen bekleidet waren und Deutsch sprachen, werden unter der Telefonnummer 07022/41099 erbeten. (mr) Rückfragen bitte an: Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102 Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105 Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4475491 OTS: Polizeipräsidium Reutlingen Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Haarpflegeprodukte entwendet Mehrere Haarpflegeprodukte hat ein Einbrecher aus einem Friseursalon in der Metzgerstraße gestohlen. Der Unbekannte drang zwischen Donnerstag, 19 Uhr, und Freitag, sechs Uhr, über eine Schiebetür in das Gebäude ein und versuchte dort noch vergeblich, eine Innentür aufzuhebeln. Mit seiner Beute gelang dem Täter in der Folge zu Flucht. Der Gesamtwert des Diebesguts kann noch nicht beziffert werden. Ebenso steht der verursachte Sachschaden noch nicht fest. (mr) Dettingen/Teck (ES): Pkw contra Motorrad Mit diversen Verletzungen, die in der Folge ambulant behandelt werden mussten, ist ein 28-Jähriger nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden. Der Mann war kurz vor 17 Uhr mit seinem Motorroller auf der Kirchheimer Straße in Richtung Kirchheim unterwegs und wurde von einer entgegenkommenden, 21 Jahre alten Frau offenbar übersehen, die mit ihrem Opel nach links auf den Zubringer zur B 465 abbiegen wollte. Bei der Kollision schleuderte der 28-Jährige gegen die Windschutzscheibe und die Motorhaube des Wagens und stürzte zu Boden. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf zirka 7.000 Euro. (mr) Kirchheim/Teck (ES): Radfahrer angefahren und verletzt Bei einem Verkehrsunfall, den eine 81-Jährige am Donnerstagnachmittag in Kirchheim verursacht hat, ist ein Radfahrer leicht verletzt worden. Die Seniorin fuhr gegen 15.45 Uhr mit ihrem VW Golf die Alleenstraße entlang und beabsichtige, nach links in die Plochinger Straße abzubiegen. Ein ihr entgegenkommender Autofahrer, der seinerseits nach rechts in die Plochinger Straße abbiegen wollte, hielt vor der Einmündung an, um einem neben ihm fahrenden Radfahrer den Vorrang zu gewähren. Die 81-Jährige deutete das Anhalten des entgegenkommenden Autofahrers offenbar falsch und bog vor diesem nach links ab. Daraufhin kam es zur Kollision mit dem 42-jährigen Radler, der noch vergeblich versucht hatte auszuweichen. Die Verletzungen des Mannes mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 500 Euro. (mr) Plochingen (ES): Wohnungstür gewaltsam geöffnet Gewaltsam ist ein Unbekannter in der Zeit zwischen Donnerstag, 14 Uhr, und Freitag, sechs Uhr, in eine Wohnung eines Gebäudes in der Marktstraße eingebrochen. Durch das Aufhebeln der Wohnungstür gelangte der Täter ins Innere und stieß dort auf Bargeld, das er mitgehen ließ. Wie hoch der angerichtete Sachschaden zu Buche schlagen wird ist noch unbekannt. Das Polizeirevier Esslingen ermittelt. (mr) Dettingen/Teck (ES): Durch Auffahrunfall leicht verletzt Leichte Verletzungen hat ein 22-jähriger Autofahrer am Donnerstagnachmittag bei einem Auffahrunfall auf der B 465 erlitten. Gegen 17.25 Uhr befuhr ein 38-Jähriger mit einem Mercedes Vito die Bundesstraße von Dettingen herkommend in Richtung Kirchheim. Der Mann war gerade dabei, vom rechten auf den linken Fahrstreifen zu wechseln, als er von seinem Navigationsgerät aufgefordert wurde, auf die A8 aufzufahren. Daher lenkte er wieder zurück nach rechts und übersah einen dortigen VW Golf. Beim Aufprall in dessen Heck verletzte sich der 22-jährige Golf-Fahrer nach derzeitigem Kenntnisstand leicht. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt rund 7.000 Euro. (mr) Kohlberg (ES): In Einfamilienhaus eingebrochen Durch das Aufhebeln eines Fensters hat sich ein Unbekannter zwischen Donnerstag, acht Uhr, und Freitag, 0.20 Uhr, gewaltsam Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Haldenstraße verschafft. Anschließend durchsuchte er in mehreren Räumen die Schränke und Schubladen, bevor er unerkannt flüchtete. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Das Polizeirevier Nürtingen hat mit Unterstützung von Spurensicherungsspezialisten der Kriminaltechnik die Ermittlungen aufgenommen. (cw) Filderstadt-Sielmingen (ES): Stopp-Stelle missachtet Glück im Unglück hatte ein zehnjähriger Radler, der am Donnerstag an der Kreuzung Lange Straße / Sielminger Hauptstraße einen Verkehrsunfall verursacht hat. Der Bub war gegen 11.15 Uhr mit seinem Mountainbike auf der Lange Straße in Richtung Sielminger Hauptstraße unterwegs. Ohne auf die Stopp-Stelle zu achten und ohne anzuhalten, fuhr er in die Sielminger Hauptstraße ein. Dabei übersah er einen von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten VW Golf. Dessen 70 Jahre alte Fahrerin hatte trotz ihrer geringen Geschwindigkeit keinerlei Chancen mehr, um rechtzeitig reagieren zu können. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge bei der das Kind auf die Fahrbahn stürzte. Der Zehnjährige, der einen Helm getragen hatte, wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt und nachfolgend von einem Rettungswagen zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Auch der entstandene Sachschaden blieb mit geschätzten 500 Euro überschaubar. (cw) Ostfildern-Kemmnat (ES): Gegen Baum gekracht Deutlich zu schnell unterwegs war ein 18-Jähriger, der am Donnerstagmittag an der Einmündung der Sillenbucher Straße in die Heumadener Straße einen Verkehrsunfall verursacht hat. Der Fahranfänger war gegen 15.10 Uhr mit seinem 5er BMW auf der Sillenbucher Straße unterwegs und wollte an der Einmündung nach links in die Heumadener Straße einbiegen. Dabei war er aber so schnell, dass ihm in der Kurve das Heck ausbrach und er die Kontrolle über den Wagen verlor. Nachfolgend kam er mit dem BMW nach rechts von der Fahrbahn ab und knallte frontal gegen einen Baum. Der Heranwachsende wurde bei dem Unfall zum Glück nicht verletzt. Sein BMW wurde allerdings so schwer beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Zur Reinigung der Fahrbahn war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und acht Feuerwehrleuten vor Ort. Der entstandene Sachschaden wird auf mehr als 5.000 Euro geschätzt. (cw) Filderstadt (ES): In Wohnung eingestiegen Am Donnerstagabend ist ein Unbekannter in eine Wohnung in der Schönbuchstraße eingestiegen. Der Dieb nutzte gegen 19.30 Uhr ein möglicherweise offenstehendes Fenster und kletterte in das angrenzende Schlafzimmer. Dort durchwühlte er mehrere Schränke und Schubladen. Aufgrund der verursachten Geräusche wurden die anwesenden Bewohner aufmerksam, konnten jedoch nur noch ihr durchsuchtes Schlafzimmer feststellen. Der Einbrecher hatte sich bereits mit Schmuck und Bargeld von noch nicht bekanntem Wert aus dem Staub gemacht. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. (sf) Esslingen (ES): Vorfahrt missachtet Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, den ein 80-Jähriger am Donnerstagabend, gegen 18.05 Uhr, an der Einmündung Herderstraße / Schorndorfer Straße verursacht hat. Der Senior befuhr dabei mit seiner Mercedes B-Klasse die Herderstraße und übersah beim Linksabbiegen in die vorfahrtsberechtigte Schorndorfer Straße eine 26-jährige Fahrerin eines Opel Corsa, sodass es im Einmündungsbereich zur Kollision kam. Beide Fahrzeuge waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, es entstand jedoch nur Sachschaden. Dieser wird auf 7.000 Euro geschätzt. (sf) Rückfragen bitte an: Steffen Fehringer (sf), Telefon 07121/942-1103 Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105 Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102 Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4475019 OTS: Polizeipräsidium Reutlingen Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell
mehr