Sag uns, was los ist:

(ots) Drei Leichtverletzte bei Auffahrunfall Am Dienstagmittag hat sich im Einmündungsbereich Eberhardstraße / Gutenbergstraße ein Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen ereignet. Gegen 11.45 Uhr geriet ein Mercedes-Fahrer beim Abbiegen in Richtung Tübinger Straße vom linken auf den rechten Fahrstreifen, wodurch ein dort fahrender, 40-jähriger Lenker eines Vauxhall Vectra eine Vollbremsung einleiten musste. Eine nachfolgende, 64 Jahre alte Frau konnte ihren Suzuki Alto nicht mehr rechtzeitig zum Halten bringen und fuhr auf den Vectra auf. Die 64-Jährige, ihr Mitfahrer im Alter von 86 Jahren sowie der Vectra-Lenker zogen sich leichte Verletzungen zu und mussten medizinisch behandelt werden. Der Suzuki wurde abgeschleppt. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 3.500 Euro. (mr) Dettingen/Erms (RT): Vorfahrt missachtet Auf etwa 7.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 18-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend an der Einmündung Ermsstraße / Kohlplattengasse verursacht hat. Der Fahranfänger war gegen 21.20 Uhr mit seinem VW Golf auf der Kohlplattengasse unterwegs. An der Einmündung fuhr er ohne auf die Verkehrszeichen zu achten in die Ermsstraße ein. Eine von links kommende und vorfahrtsberechtigte, 23-jährige Mercedes-Fahrerin hatte keinerlei Chance mehr, rechtzeitig zu reagieren, sodass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings war der Mercedes nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. (cw) Eningen (RT): Durch Rauchgase leicht verletzt Eine 44-Jährige und ihre beiden fünf und elf Jahre alten Kinder sind am Dienstagnachmittag durch Rauchgase leicht verletzt worden. Gegen 13.40 Uhr stellte die Frau in ihrer Wohnung im Markwiesenweg eine Pfanne mit Öl auf den Herd, das in der Folge anbrannte. Die drei Familienmitglieder, die die Rauchschwaden eingeatmet hatten, wurden vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Durch den entstandenen, kleineren Brand wurde auch die Dunstabzugshaube in der Küche in Mitleidenschaft gezogen. Nach dem Ablöschen des Brandes wurde das Gebäude durch die Feuerwehr ausgiebig belüftet. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. (mr) Eningen (RT): Kind von Pkw erfasst Leichte Verletzungen hat ein Siebenjähriger am Dienstagmorgen erlitten, als er von einem vorbeifahrenden Pkw erfasst worden ist. Der Junge stand kurz vor 8.30 Uhr in der Sulzwiesenstraße zwischen zwei am Fahrbahnrand geparkten Autos und wollte die Straße überqueren. Von einem vorbeifahrenden BMW eines 87-Jährigen wurde das Kind erfasst und nach hinten umgestoßen. Glücklicherweise konnte es von seiner dahinterstehenden Mutter aufgefangen werden. Der Siebenjährige wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. (mr) Münsingen (RT): Geringen Bargeldbetrag entwendet Einen geringen Bargeldbetrag hat ein Unbekannter beim Einbruch in ein Matratzengeschäft in der Lichtensteinstraße entwendet. Der Täter hebelte zwischen Montag, 19 Uhr, und Dienstag, 9.50 Uhr, ein Fenster auf und gelangte auf diese Weise ins Gebäude. Dort durchwühlte er mehrere Schränke und Schubladen und machte sich mit seiner Beute anschließend wieder aus dem Staub. Das Polizeirevier Münsingen ermittelt. (mr) Esslingen (ES): Beim Geldwechseln bestohlen Ein Trickdieb hat am Mittwochmorgen einen hilfsbereiten Senior auf dem Parkplatz eines Baumarkts in der Dornierstraße bestohlen. Um neun Uhr sprach der Unbekannte den 69-Jährigen bei den Einkaufswagen auf dem Parkplatz an und tat so, als ob er zwei Euro wechseln wollte. Als das Opfer seine Geldbörse aus der Tasche zog und das Münzgeldfach öffnete, griff der Verdächtige hinein. Nachdem der Geldwechsel abgeschlossen war, stellte der Senior noch an Ort und Stelle fest, dass der Unbekannte offenbar nicht nur nach den Münzen gegriffen, sondern unbemerkt auch Geldscheine im Wert von über 500 Euro gestohlen hatte. Der etwa 45 Jahre alte Trickdieb, der schwarze Haare und einen Schnauzbart hatte, war zu diesem Zeitpunkt bereits dabei, in einen auf dem Parkplatz abgestellten, silbernen Pkw zu steigen, mit dem er entkam. (ak) Frickenhausen (ES): Hochwertiger Pkw gestohlen (Zeugenaufruf) Vom Firmengelände eines Autohauses in der Nürtinger Straße ist zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwoch, 9.45 Uhr, ein hochwertiger Pkw gestohlen worden. Das entwendete BMW-Cabrio, Modell M3, in der Farbe silbergrau metallic war aktuell nicht zugelassen und auf einer Schotterfläche abgestellt. Personen, die auf dem Gelände oder der Umgebung des Autohauses verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zum Verbleib des Pkw machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07025/91169-0 beim Polizeiposten Neuffen zu melden. (mr) Ostfildern-Kemnat (ES): Vorfahrt missachtet Zum Glück nur leicht verletzt wurde ein 56-jähriger Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagvormittag an der Einmündung Franziskastraße / Heumadener Straße ereignet hat. Eine 38-Jährige war mit ihrem Mercedes gegen 10.50 Uhr auf der Franziskastraße unterwegs und wollte an der Einmündung nach links in die Heumadener Straße einbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt des von links kommenden Rollerfahrers. Dieser erkannte den einfahrenden Wagen und versuchte, durch eine Notbremsung der drohenden Kollision zu entgehen. Dabei stürzte er und schlitterte mit seinem Motorroller gegen die linke Fahrzeugfront des Mercedes, wobei er leicht verletzt wurde. Ein Rettungswagen war aber nicht erforderlich. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. (cw) Tübingen (TÜ): Brand in Müllcontainer Noch unklar ist die Ursache des Brandes eines Müllcontainers, der am Dienstagabend in der Straße Beim Herbstenhof für Aufregung gesorgt hatte. Gegen 22.40 Uhr bemerkten Mitarbeiter eines nahegelegenen Seniorenheims den Brand, alarmierten die Feuerwehr und begannen sofort mit ersten Löschmaßnahmen. Diese verliefen erfolgreich, sodass das Feuer bis zum Eintreffen der Feuerwehr, die mit einem Löschfahrzeug rasch vor Ort war, bereits gelöscht war. Ein Schaden war nicht entstanden. (cw)
mehr 
(ots) In Büro eingebrochen In das Büro eines Aktivitätsspielplatzes im Dietweg ist am Wochenende eingebrochen worden. Über ein gewaltsam geöffnetes Fenster gelangte ein bislang unbekannter Täter in der Zeit von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, acht Uhr, in das Innere des Gebäudes. Eine Tür hatte dem Einbrecher zuvor Stand gehalten. Beim Durchstöbern des Büros fand der Täter einen geringen Bargeldbetrag. Der Polizeiposten Reutlingen-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms) Reutlingen (RT): Baucontainer aufgebrochen Erst am Sonntagvormittag, gegen 10.30 Uhr, wurde entdeckt, dass ein Unbekannter in einen Baucontainer in der Straße In Laisen eingebrochen ist. Der Einbrecher verschaffte sich über ein Fenster gewaltsam Zutritt. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Kriminaltechniker kamen zur Spurensicherung vor Ort. Das Polizeirevier Reutlingen ermittelt. (jl) Filderstadt-Bernhausen (ES): Bei Rot in die Kreuzung Auf etwa 8.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den eine 70-Jährige am Sonntagabend auf der Kreuzung Aicher Straße / Echterdinger Straße verursacht hat. Die Frau war gegen 19.20 Uhr mit ihrem Ford C-Max auf der Aicher Straße in Richtung Bonlanden unterwegs. An der Kreuzung zur Echterdinger Straße missachtete sie die Ampel und fuhr trotz Rotlicht in die Kreuzung ein. Eine 36-Jährige, die mit ihrem Skoda Fabia auf der Echterdinger Straße in Richtung Echterdingen unterwegs und bei Grün in die Kreuzung eingefahren war, konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, sodass es im Kreuzungsbereich zur Kollision kam. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings waren beide Autos nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. (cw) Filderstadt (ES): Schmuck und Bargeld gestohlen Eine Doppelhaushälfte in der Sielminger Osterstraße ist am Wochenende zum Ziel eines Einbrechers geworden. In der Zeit zwischen Samstag, 13 Uhr, und Sonntag, 14.45 Uhr, hebelte der Täter die Terrassentür auf, durchwühlte in der Folge mehrere Räume und stieß dabei auf Schmuck und Bargeld. Mit seiner Beute flüchtete er anschließend unerkannt. Das Polizeirevier Filderstadt hat mit Unterstützung von Kriminaltechnikern die Ermittlungen aufgenommen. (mr) Mössingen (TÜ): Auf Bargeld abgesehen In die Räume eines Rehabilitationszentrums in der Hechinger Straße in Bad Sebastiansweiler ist ein unbekannter Einbrecher in der Nacht zum Montag, vermutlich gegen vier Uhr, eingebrochen. Nach dem Aufhebeln einer Tür gelangte der Eindringling in das Gebäude, wo er im Saunabereich und in Büroräumen offenbar nach Stehlenswertem suchte. Hierbei brach er unter anderem eine weitere Tür auf und machte sich auch gewaltsam am Mobiliar zu schaffen. Mit einem Bargeldbetrag verließ er das Gebäude wieder. Der Polizeiposten Mössingen ermittelt. Spezialisten der Kriminalpolizei waren zur Spurensicherung vor Ort. (ak) Ofterdingen (TÜ): Kurz nicht aufgepasst Eine kurze Unachtsamkeit und nicht ausreichender Sicherheitsabstand haben am Sonntagabend zu einem Auffahrunfall mit vier Verletzten in der Tübinger Straße geführt. Ein 59-Jähriger befuhr gegen 22.30 Uhr mit seinem Mercedes die Tübinger Straße in Richtung Hechinger Straße. Kurz vor Erreichen der Einmündung Aspergstraße erkannte er zu spät, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken kam. Weil er zudem keinen ausreichenden Abstand eingehalten hatte, fuhr er auf den vor ihm fahrenden Seat Leon eines 36-Jährigen auf. Der 36-jährige Fahrer und die drei Insassen im Seat im Alter von 44, 63 und 68 Jahren wurden leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Der Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 10.000 Euro. (jl)
mehr