Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Weitere Verkehrsunfälle

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Unfall verursacht und davongefahren (Zeugenaufruf)

Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen, gegen 10.30 Uhr, auf der B 28 ereignet hat, sucht die Verkehrspolizei noch Zeugen und Hinweise auf die flüchtige Unfallverursacherin. Diese war in der Stuttgarter Straße in Fahrtrichtung Metzingen, kurz nach der Einmündung der Straße Am Heilbrunnen, mit ihrem VW up! im Bereich einer ohne bauliche Trennung der Fahrstreifen eingerichteten Baustelle auf die Gegenfahrspur geraten. Um eine Kollision zu verhindern, musste ein aus Richtung Metzingen ordnungsgemäß entgegenkommender, 52-jähriger Fahrer eines VW Touran seinen Wagen stark abbremsen. Ein 68-jähriger Audi-Fahrer hinter dem Touran bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Fahrzeug des Vordermannes auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zusätzlich musste aus dem Bereich der Unfallstelle ein Lkw abgeschleppt werden, der infolge eines technischen Defekts liegen geblieben war, ohne in den Unfall verwickelt gewesen zu sein. Dies sorgte ebenfalls für Behinderungen. Ernsthaft verletzt wurde niemand. Die Unfallbeteiligten wurden vom Rettungsdienst vor Ort untersucht. Ein Fahrzeug der Feuerwehr war vorsorglich zur Unfallstelle ausgerückt. Die als ältere Frau beschriebene Fahrerin des weißen VW up!, an dem eine auffällige Werbung angebracht war, fuhr unbeirrt weiter. Auf dem Beifahrersitz soll ein Mann gesessen sein. Hinweise auf die Unfallverursacherin werden unter Tel. 07071/972-8660 entgegengenommen. (mf)

Tübingen (TÜ): Kollision mit Gegenverkehr - mehrere Verletzte

Auf der L 1208 zwischen Tübingen und Bebenhausen sind am Montagnachmittag auf gerader Strecke drei Fahrzeuge zusammengestoßen und dabei mehrere Personen verletzt worden. Ein 53 Jahre alter Lenker eines Mercedes war gegen 14.45 Uhr in Richtung Tübingen unterwegs und kam dabei aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur. Ein dort fahrender, 45-jähriger Lenker eines Lkw mit Anhänger versuchte noch vergeblich, den Entgegenkommenden durch Lichtzeichen und Hupen zu warnen und nach rechts auszuweichen. Dennoch streifte der Mercedes das Gespann seitlich und prallte in der Folge noch nahezu frontal gegen einen ebenfalls entgegenkommenden BMW, der von einem 75 Jahre alten Mann gelenkt wurde. Bei dem Verkehrsunfall zogen sich die beiden Pkw-Lenker Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes zu und mussten vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Auch zwei Mitfahrer im Mercedes sowie die Beifahrerin im BMW wurden in Kliniken eingeliefert. Nähere Informationen zu den Verletzungen liegen noch nicht vor. Der Lkw-Fahrer konnte seine Fahrt unverletzt fortsetzten. Für die Dauer der Bergung der beiden nicht mehr fahrtauglichen Pkw sowie der Reinigung der durch Trümmerteile und Betriebsstoffe verschmutzen Fahrbahn musste die Landesstraße voll gesperrt werden. Die Sperrung dauert aktuell (Stand: 16.30 Uhr) noch an. Dies führte im beginnenden Feierabendverkehr zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei vorläufigen Schätzungen zufolge mit insgesamt rund 40.000 Euro. (mr)

Ort
Veröffentlicht
11. November 2019, 15:37
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!