Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Verkehrsunfall; Kinder im Auto nicht gesichert; In Rohbau eingebrochen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Kurz nicht aufgepasst

Eine kurze Unachtsamkeit hat am Freitagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit einem Schaden in Höhe von zirka 11.000 Euro geführt. Ein 38-Jähriger war mit einem Kleinbus kurz nach 8.40 Uhr auf der Eberhardstraße von Pfullingen herkommend unterwegs. Auf Höhe des Bürgerparks wollte der Mann mit seinem Fahrzeug vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er den neben sich befindlichen VW einer 40 Jahre alten Frau, die in Richtung Metzingen weiterfahren wollte. Der Pkw war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (ms)

Esslingen (ES): Kleine Kinder nicht gesichert

Zwei verantwortungslosen Pkw-Lenkern mussten Beamte der Esslinger Verkehrspolizei am Freitagvormittag die Weiterfahrt mit kleinen Kindern untersagen, da diese nicht in geeigneten Kindersitzen gesichert waren. Kurz vor elf Uhr fuhr ein 23-Jähriger mit einem Mercedes CLK in die Kontrollstelle in der Eberhard-Bauer-Straße. Beim Heranfahren erkannten die Polizisten bereits, dass eine Mitfahrerin auf der Rückbank ein Kleinkind, das zwei Jahre alt ist, ungesichert in den Armen hielt. Da kein geeigneter Kindersitz im Fahrzeug war, musste die Frau mit dem Kind den nicht sehr weiten Heimweg zu Fuß antreten. Etwa eine halbe Stunde später hielten die Beamten einen Peugeot in derselben Kontrollstelle an. Beim Herfahren sahen sie bereits, dass ein Kind, es ist ebenfalls zwei Jahre alt, völlig ungesichert im Fußraum zwischen dem Fahrer-/ und dem Beifahrersitz stand. Ein acht Jahre altes Kind wollte sich noch schnell anschnallen. Es saß während der Fahrt jedoch ungesichert auf der Sitzerhöhung. Da in diesem Fahrzeug ebenfalls kein geeigneter Kindersitz für das Zweijährige vorhanden war, wurde die Weiterfahrt bis zur Beibringung untersagt. (ms)

Tübingen (TÜ): Kräftige Einbrecher am Werk (Zeugenaufruf)

Kräftige Einbrecher haben sich auf einer Großbaustelle in der Eisenbahnstraße zu schaffen gemacht. Die Unbekannten drangen in der Zeit von Donnerstag, 16 Uhr, bis Freitag, kurz nach sieben Uhr, in den Rohbau ein. Aus dem 3. Stock ließen sie eine 200 kg schwere Putzspritzmaschine mitgehen. Weiterhin entwendeten die Diebe etwa 20 Säcke, in denen sich jeweils 25 kg Spachtelmasse befanden. Darüber hinaus nahmen sie einen 15 Meter langen Spritzschlauch und die dazugehörige Spritzpistole mit. Das gesamte Diebesgut hat einen Wert von etwa 7.500 Euro. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07071/972-8660 um sachdienliche Hinweise. (ms)

Ort
Veröffentlicht
06. September 2019, 14:20
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!