Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Sachbeschädigungen, Unfälle, Einbrüche, Auseinandersetzung vor Diskothek, Auf Fußgängergruppe zugefahren

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Graffiti-Sprayer ertappt

In der Nacht zum Sonntag ist es gegen 23.30 Uhr an einem Parkhaus in der Alteburgstraße zu einer Sachbeschädigung durch Graffiti gekommen. Eine Zeugin teilte beim Polizeinotruf mit, dass Personen die Wände des Parkhauses mit Farbe besprühen würden. Beim Eintreffen der ersten Streifen konnten frische pinkfarbene Farbschmierereien festgestellt werden. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten drei Verdächtige im Alter von 18 und zweimal 17 Jahren in der Nähe des Tatorts festgestellt werden, wobei der 18 -Jährige noch pinke Farbe an seinen Händen hatte. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Reutlingen (RT): Vorfahrt missachtet

Am Samstagnacht, um 23.45 Uhr, ist es in Reutlingen-Mittelstadt zu einem Verkehrsunfall gekommen, dem eine Vorfahrtsverletzung vorausgegangen ist. Ein 18 -jähriger VW-Fahrer befuhr die Stadtstraße in Fahrtrichtung Heerstraße, um nach links in die Neckartenzlinger Straße einzubiegen. Hierbei übersah er einen bevorrechtigten 48 -jährigen Fahrer eines Land Rovers, der von der Neckartenzlinger Straße kommend die Kreuzung in Richtung Riedericher Straße überqueren wollte. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Esslingen (ES): Feuerlöscher versprüht

Am Samstag um 23.30 Uhr sind Feuerwehr und Polizei zu einem Parkhaus in der Berliner Straße ausgerückt, weil dort ein Rauchmelder ausgelöst hat. Die Ermittlungen ergaben, dass sich eine bislang unbekannte Täterschaft auf der Parkebene 2 über eine Notausgangstür widerrechtlich Zutritt zu einem Flurbereich verschafft hatte. Hier wurde ein dort installierter Pulverfeuerlöscher entnommen und im Flurbereich versprüht, wonach der Rauchmelder auslöste. Das Polizeirevier Esslingen hat Ermittlungen wegen Beeinträchtigung von Nothilfemitteln und Sachbeschädigung aufgenommen.

Kirchheim unter Teck (ES): Versuchter Einbruch in Schule

In der Zeit zwischen Freitagabend und Samstag, 16.30 Uhr haben bislang unbekannte Täter versucht in eine Schule in der Ötlinger Straße Zum Rübholz einzubrechen. Der Versuch, mittels eines spitzen Werkzeuges eine Außentür zum Verwaltungsgebäude aufzubrechen scheiterte jedoch.

Kirchheim unter Teck (ES): Auf Fußgängergruppe zugefahren (Zeugenaufruf)

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hat ein 16 -jähriger Jugendlicher aus einer Gruppe heraus am Samstag gegen 22.00 Uhr eine Scheibe an einem Gasthaus am Schlossplatz eingetreten und sich dabei eine blutende Verletzung zugezogen. Die Gruppe entfernte sich dann in Richtung Schloss. Der 48 -jährige Gastwirt setzte sich hierauf in seinen Pkw Jeep Wrangler und machte sich auf die Suche nach der Personengruppe. Im Bereich der Alleenstraße/Schülestraße konnte er die Gruppe auf dem Gehweg stehend antreffen, wonach er über den Gegenfahrstreifen und einen Grünstreifen hinweg direkt auf die Gruppe zugefahren sein soll. Hiernach soll er zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche erfasst haben, welche sich dadurch leichtere Verletzungen zuzogen. Ein 20 -Jähriger wich dem Fahrzeug aus und verstauchte sich hierbei das Bein. Im Anschluss flüchtete der Beschuldigte mit seinem Jeep, konnte jedoch im Rahmen der Fahndung angetroffen werden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen ihn wegen des Anfangsverdachts auf ein versuchtes Tötungsdelikt. Den 16 -Jährigen, der die Scheibe an der Gaststätte eingetreten hatte, erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Da die Beteiligten bezüglich des Zufahrens auf die Personengruppe widersprüchliche Angaben machen, sucht das Polizeirevier Kirchheim unter Teck unter Telefon 07021/5010 dringend noch Zeugen.

Wernau (ES): Auseinandersetzung vor Diskothek (Zeugenaufruf)

Am Sonntag kurz vor 01.30 Uhr ist es vor einer Diskothek in der Esslinger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen Gästen und dem Sicherheitspersonal gekommen. Zunächst soll es innerhalb der Diskothek zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 34 -jährigen Mann und weiteren Gästen gekommen sein. Infolge dessen wurde der 34 -Jährige vom Sicherheitspersonal nach draußen verbracht. In der Folge kam es vor der Diskothek zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen dem 34- Jährigen, einem 28 -Jährigen sowie einer 34 -jährigen Frau einerseits und dem Sicherheitspersonal andererseits. Hierbei erlitt der 28 -Jährige Verletzungen, welche die Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich machten. Da die Beteiligten zum Ablauf unterschiedliche Angaben machten, sucht das Polizeirevier Kirchheim unter Teck noch Zeugen des Vorfalles. Diese können sich unter Telefon 07021/5010 melden.

Wendlingen (ES): Außenspiegel abgetreten

Am Samstag kurz vor 23.30 Uhr ist der Polizei von Zeugen mitgeteilt worden, dass Jugendliche an geparkten Pkw in der Brückenstraße die Außenspiegel abtreten würden. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnten in der Lichtensteinstraße vier Jugendliche gesichtet werden, auf welche die von den Zeugen abgegebene Beschreibung zutraf. Zwei der Jugendlichen ergriffen beim Erkennen der Polizei sofort die Flucht, die beiden anderen im Alter von 17 und 18 Jahren wurden einer Kontrolle unterzogen und zur weiteren Abklärung auf das Polizeirevier Kirchheim verbracht. Wie festgestellt waren an zwei geparkten Pkw, einem Opel und einem VW, tatsächlich die Außenspiegel abgetreten worden.

Mössingen (TÜ): Einbruch in Firma

Am Freitagabend um 19.45 Uhr ist es in der Maybachstraße zu einem Einbruch in ein Firmengebäude gekommen. Ein bislang unbekannter Täter hebelte vermutlich mittels eines Schraubendrehers ein Fenster zum Aufenthaltsraum auf. Durch dieses Fenster gelangte er in das Gebäudeinnere, wo er das Münzfach eines Kaffeeautomaten gewaltsam öffnete und daraus einen geringen Bargeldbetrag entnahm. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Spezialisten der Kriminalpolizei sicherten am Tatort die Spuren.

Ammerbuch-Poltringen (TÜ): Versuchter Wohnhauseinbruch

Am Samstagnachmittag zwischen 12.10 Uhr und 17.10 Uhr haben Unbekannte versucht in ein Wohnhaus in der Schloßweinbergstraße einzubrechen. Die Bewohnerin bemerkte bei ihrer Heimkehr entsprechende Hebelspuren an der Hauseingangstüre. Eine Zeugin sah eine Person um kurz nach 17.00 Uhr durch den Garten davonrennen. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

Dußlingen (TÜ): Unfall mit Verletzten (Zeugenaufruf)

Am frühen Samstagabend um 17.40 Uhr ist es auf der B27 kurz nach der Anschlussstelle Gomaringen in Fahrtrichtung Tübingen zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten gekommen. Eine 21 -jährige Ford-Fahrerin war gerade im Begriff einen langsamer fahrenden PKW zu überholen, als ein bislang nicht bekannter PKW-Lenker vor ihr auf den linken Fahrstreifen wechselte. Aufgrund dessen musste sie ihren PKW stark abbremsen, sodass ein ihr nachfolgender 78 -jähriger Renault-Fahrer mit großer Wucht in ihr Heck prallte. Beide mussten vom Rettungsdienst leicht verletzt in eine Klinik gebracht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca.15.000 Euro. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizeidirektion Tübingen unter 07071/972-8510 in Verbindung zu setzen.

Ort
Veröffentlicht
20. Januar 2019, 08:41
Autor
whatsapp shareWhatsApp