Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Gas strömt aus, Einbrüche in Wohnhaus, Kindergarten und Rohbau, Quad gestohlen, Katze angeschossen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- In Kindergarten eingebrochen

In einen Kindergarten in der Straße Im Wiesaztal im Stadtteil Bronnweiler ist in der Zeit von Mittwochmittag, zwölf Uhr, bis Montagmorgen, sechs Uhr, eingebrochen worden. Bislang ist noch nicht geklärt, wie der Unbekannte ins Gebäude gelangte. Es konnten mehrere Hebelspuren an der Terrassentür, dem Eingang sowie drei Fenstern festgestellt werden. In einem Büro wurden ein Rollcontainer und ein Schrank gewaltsam geöffnet. Nach derzeitigem Kenntnisstand nahm der Täter eine Geldkassette, einen Geldbeutel mit etwas Bargeld sowie ein Laptop und einen Foto mit. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (ms)

Reutlingen (RT): Quad gestohlen (Zeugenaufruf)

Ein elf Jahre altes Quad der Marke Suzuki ist am frühen Montagmorgen im Stadtteil Hohbuch gestohlen worden. Zwei bislang unbekannte Täter schlossen das gelbe Fahrzeug, das auf einem Stellplatz in der Hermann-Ehlers-Straße stand, kurz und fuhren davon. An dem Quad war das Kennzeichen RT-IX 19 angebracht. Eine Zeugin beobachtete die Diebe kurz vor fünf Uhr, war aber der Meinung, dass diese berechtigt mit dem Fahrzeug wegfahren. Es konnte eine Blutspur gesichert werden, die von einem der beiden Täter stammen dürfte. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07121/942-3333 um Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugs. (ms)

Pfullingen (RT): In Rohbau eingebrochen

Zwischen Freitag, 14 Uhr, und Montag, sieben Uhr, ist ein Unbekannter in einen Rohbaukomplex für Wohn- und Geschäftsräume in der Straße Stuhlsteige eingedrungen und hat Werkzeuge und Arbeitskleidung im Gesamtwert von mehreren hundert Euro gestohlen. Wie genau der Täter in das Gebäude gelangte ist noch unklar, das Baustellengelände selbst ist durch einen Bauzaun gesichert. Das Polizeirevier Pfullingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (mr)

Riederich (RT): Gas tritt aus - Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei

Auf dem Gelände eines Entsorgungsbetriebs in der Industriestraße ist es am Montagmittag zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei gekommen. Dort waren bei Arbeiten zwei Gasflaschen beschädigt worden, aus denen Schwefelwasserstoff und Stickoxide austraten. Zehn Personen erlitten Atemwegs- und Augenreizungen.

Ein 25-jähriger Baggerführer war gegen 12.30 Uhr im Außenbereich der Firma damit beschäftigt, Abfälle umzuschichten, als er mit seinem Arbeitsgerät offenbar einen Container touchierte, in dem sich mehrere Gasflaschen befanden. Zwei der Flaschen wurden dabei beschädigt, sodass das darin befindliche Gas austrat.

Nachdem die Einsatzkräfte wenig später vor Ort eintrafen, wurden weit über 100 Mitarbeiter dieses Unternehmens und direkt angrenzender Firmen evakuiert. Die Polizei sperrte zudem die Zufahrten zum Industriegebiet ab und führte im etwas abseits liegenden Wohngebiet Lautsprecherdurchsagen durch, in denen die Anwohner aufgefordert wurden, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Feuerwehr, die mit 63 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen vor Ort war, konnte die beschädigten Gasflaschen nach etwa 90 Minuten bergen und sichern.

Während die zehn Leichtverletzten vom Rettungsdienst für weitere Untersuchungen in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden, wurden insgesamt 97 weitere Personen in eine nahegelegene Sporthalle gebracht und dort betreut. Die medizinische Versorgung vor Ort erfolgte durch insgesamt 41 Einsatzkräfte, darunter mehrere Notärzte und einem leitenden Notarzt.

Die Polizei war mit insgesamt 14 Beamten im Einsatz, ebenso Experten des Gewerbeaufsichtsamtes sowie der Umweltbehörde.

Gegen 16.30 Uhr konnten die Einsatzmaßnahmen abgeschlossen und die Industriestraße wieder frei gegeben werden.

Die Spezialisten des Arbeitsbereichs Gewerbe/Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen haben die Ermittlungen aufgenommen. (fn)

Ostfildern (ES): Einbruch in Einfamilienhaus (Zeugenaufruf)

Der Polizeiposten Ostfildern ermittelt gegen einen noch unbekannten Einbrecher, der am frühen Montagmorgen, gegen vier Uhr, in ein Einfamilienhaus im Max-Ackermann-Weg eingedrungen ist. Obwohl sich die Bewohner zu dieser Zeit im Haus aufhielten und schliefen, verschaffte sich der Täter über eine lediglich gekippte Terrassentür Zutritt zum Wohnhaus und entwendete anschließend Bargeld in noch unbekannter Höhe. An der Terrassentür hinterließ der Unbekannte zudem geringfügigen Sachschaden. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0711/34169830 erbeten. (mr)

Deizisau (ES): Katze angeschossen (Zeugenaufruf)

Ein Unbekannter hat am Montagmorgen, zwischen 9.30 Uhr und 11.30 Uhr, mit einer Kleinkaliberwaffe eine Katze angeschossen und verletzt. Das Tier wurde verwundet in der Kirchstraße, Ecke Tulpenweg, aufgefunden und zum Tierarzt gebracht, wo bei einer Röntgenuntersuchung das Projektil entdeckt wurde. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Esslingen unter 0711/3990-0 entgegen. (mr)

Ort
Veröffentlicht
20. August 2018, 15:08
Autor
whatsapp shareWhatsApp