Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Einbruch in Schnellrestaurtant; Verkehsunfälle; Motorroller gestohlen; Riskant überholt; Verpuffung im Heizraum; Schuppen in Brand; Mehrere Fahrzeuge zerkratzt; Auto aufgebrochen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Einbruch in Schnellrestaurtant

Zwei noch unbekannte Täter sind in der Nacht zum Montag in ein asiatisches Schnellrestaurant am Oskar-Kalbfell-Platz eingebrochen. Kurz vor 4.15 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Zeuge in der Pfäfflinshofstraße zwei Männer, die einen Gegenstand zertrümmerten, und sprach sie an. Darauf flüchtete das Duo. Die alarmierten Polizeibeamten fanden Teile einer Registrierkasse, an der sich die Unbekannten offenbar zu schaffen gemacht hatten. Bei der Überprüfung der umliegenden Geschäfte und Lokale wurde dann der Einbruch in dem Restaurant entdeckt, aus dem auch die Kasse mit etwas Bargeld fehlte. Die Fahndung nach den Einbrechern brachte bislang keinen Erfolg. Sie werden als 20 - 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß und dunkelhäutig beschrieben. Einer hatte kurzgeschorene, der andere längere, krause, nach oben stehende Haare. Der letztgenannte trug einen Rucksack auf dem Rücken. (ak)

Eningen (RT): Auf dem Schulweg verunglückt

Eine 13-jährige Schülerin ist am Montagmorgen auf dem Fahrradweg zwischen Eningen und Reutlingen mit ihrem Fahrrad verunglückt. Das Mädchen war am Schluss mit mehreren Schulkameraden in Richtung Reutlingen unterwegs. Beim Aufschließen auf den Vordermann kollidiertes ihr Rad mit einem Fahrrad der vorausfahrenden Gruppe, worauf die 13-Jährige stürzte. Mit schweren Verletzungen wurde die Verunglückte vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. (ak)

Pfullingen (RT): Motorroller gestohlen (Zeugenaufruf)

Nach einem silberfarbenen Motorroller der Marke Scooter mit dem Versicherungskennzeichen 277 KLD fahndet das Polizeirevier Pfullingen. Der Motoroller war am Sonntag, zwischen 16.45 Uhr und 18.10 Uhr, in der Große Ziegelstraße vor einer Gaststätte geparkt und in diesem Zeitraum gestohlen wurde. Das Fahrzeug ist mit einem schwarzen Koffer und neuen, auffällig großen Reifen ausgestattet. Zudem ist an dem Roller ein großer weiß-schwarz gefächerter Aufkleber, ähnlich einem Barcode, angebracht. Hinweise zu dem gestohlenen Roller bitte an das Polizeirevier Pfullingen, Telefon 07121/9918-0. (cw)

Münsingen (RT): Riskant überholt

Ein äußerst riskantes Überholmanöver ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntagmittag auf der K 6769 zwischen der Abfahrt Apfelstetten und Buttenhausen ereignet hat. Ein 26-Jähriger war gegen 14.30 Uhr mit seinem VW Golf auf der Kreisstraße in Richtung Buttenhausen unterwegs. Kurz nach der Abfahrt nach Apfelstetten übersah er in einer leichten Linkskurve vermutlich einen entgegenkommenden VW Bus und setzte trotz des Gegenverkehrs zum Überholen eines vorausfahrenden Pkw an. Nur durch die geistesgegenwärtige und schnelle Reaktion des 20-jährigen VW Bus-Fahrers, der bis in den rechten Straßengraben auswich, konnte die unmittelbar bevorstehende Frontalkollision vermieden werden. Trotz dieses Ausweichmanövers streiften beiden Fahrzeuge seitlich aneinander. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings war der Golf des Unfallverursachers nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt etwa 7.500 Euro geschätzt. (cw)

Hohenstein (RT): Überholt trotz Gegenverkehr (Zeugenaufruf)

Wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt das Polizeirevier Münsingen gegen den noch unbekannten Fahrer eines weißen VW Cabrios, nach einem äußerst riskanten Überholmanöver am Sonntagabend auf der B 312 bei Hohenstein. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge war das weiße VW Cabrio auf der Bundesstraße in Richtung Reutlingen unterwegs, als dessen Fahrer kurz nach der ersten Abfahrt Oberstetten, in einer langgezogenen Rechtskurve einen schwarzen VW Touran trotz Gegenverkehrs überholte. Nur durch eine Gefahrbremsung gelang es dem Touran-Fahrer seinen Wagen so abzubremsen, dass es dem Cabrio-Fahrer gerade noch rechtzeitig gelang, vor einem entgegenkommenden hellen Fahrzeug wieder einzuscheren. Anschließend fuhr das Cabrio weiter in Richtung Reutlingen. Das Polizeireiver Pfullingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Insbesondere wird der Fahrer des entgegenkommenden, hellen Pkw gesucht, der durch das riskante Überholmanöver gefährdet worden war. Polizeirevier Pfullingen Telefonnummer 07121 / 9918 -0 zu melden. (jw)

Owen (ES): Betrunken zwei Fahrzeuge beschädigt

Eine erheblich betrunkene Autofahrerin hat in der Nacht zum Montag in der Schleifmühlestraße zwei parkende Pkw beschädigt und ist vom Unfallort geflüchtet, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die 43-Jährige wollte mit ihrem VW Golf gegen 1.30 Uhr ausparken und am Ende der Schleifmühlestraße wenden. Dabei streifte sie zunächst einen am Fahrbahnrand geparkten Seat und beim anschließenden Zurücksetzen noch einen Ford Transit. Durch die missglückten Fahrmanöver entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Die Frau stellte ihren beschädigten Wagen ab, bevor sie sich von ihrer Beifahrerin in deren in der Nähe abgestellten Pkw nach Hause fahren ließ. An ihrer Wohnanschrift konnte sie von den zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von fast zwei Promille. Die Frau musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben und sieht nun mehreren Strafanzeigen entgegen. (ak)

Nürtingen (ES): Mit dem Roller gestürzt

Ein 48-jähriger Rollerfahrer ist am Sonntagabend auf der Kreisstraße 1231 zwischen Großbettlingen und Altdorf gestürzt. Der Mann wollte mit seiner Vespa von Großbettlingen kommend die erst Abfahrt nach Altdorf nehmen. Aufgrund des Rollsplits auf der Fahrbahn kam er zu Fall, wobei er sich mittelschwer verletzte. Der Verunglückte musste vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. An seinem Roller war ein Sachschaden in Höhe von 600 Euro entstanden. (ak)

Neuffen (ES): Zu schnell unterwegs und Unfall verursacht

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der L 1250 sind zwei Jungen im Alter von elf und 14 Jahren leicht verletzt worden. Gegen 16.45 Uhr fuhr ein 19-jähriger VW Sharan-Lenker die Neuffener Steige abwärts und war dabei offenbar zu schnell unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve geriet der Pkw ins Schleudern und kam dabei zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge schleuderte der Wagen zurück auf die Straße und prallte dort im Gegenverkehr gegen einen Ford Fiesta. Dessen 77 Jahre alter Fahrer hatte die Situation frühzeitig erkannt und deshalb bereits bis zum Stillstand abgebremst. Nach dem Unfall mussten die beiden Leichtverletzten, die zusammen mit vier weiteren Kindern im Sharan mitgefahren waren, vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Elfjährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 12.300 Euro. Der VW musste zudem abgeschleppt werden. (mr)

Notzingen-Wellingen (ES): Verpuffung im Heizraum

Starke Rauchentwicklung aus dem Heizraum eines Mehrfamilienhauses hat am späten Sonntagnachmittag in der Brühlstraße für Aufregung gesorgt. Gegen 17.40 Uhr alarmierten Hausbewohner die Rettungsleitstellen von Feuerwehr und Polizei nachdem es dort aus dem Heizraum stark qualmte. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte hatte alle Hausbewohner das Gebäude bereits verlassen. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 15 Feuerwehrleuten rasch vor Ort war, konnte zum Glück schnell Entwarnung geben. Wie sich herausstellte, war es im Brenner der Ölheizung zu einer Verpuffung gekommen, was die starke Rauchentwicklung ausgelöst hatte. Nachdem die Kellerräume von der Feuerwehr durchlüftet worden waren, konnten alle Bewohner wird zurück in ihre Wohnungen. Verletzt wurde niemand. Ob ein Sachschaden entstanden ist, ist noch nicht bekannt. (cw)

Neuffen (ES): Betrunken Verkehrsunfall verursacht

Erheblich betrunken war ein 31-jähriger, der am Sonntagabend auf der L 1210 einen Verkehrsunfall verursacht hat. Der Mann war gegen 19.10 Uhr mit seinem Renault von Kohlberg in Richtung Neuffen unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve fuhr er zunächst geradeaus, wobei er in den rechten Grünstreifen geriet und zwei Leitpfosten überfuhr. Beim Gegenlenken geriet sein Wagen ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Schließlich blieb der Renault auf dem parallel verlaufenden Radweg auf dem Dach liegen. Der Mann wurde im Anschluss vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten beim Unfallverursacher einen vorläufigen Alkoholwert von über zwei Promille fest, worauf eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein beschlagnahmt wurde. Sein Fahrzeug, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstanden war, musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 2.200 Euro. (jw)

Ofterdingen (TÜ): Schuppen in Brand

Zu einem Brand eines zwischen zwei Wohngebäuden stehenden Schuppens sind Feuerwehr und Polizei in der Nacht zum Sonntag, zwischen 23.15 Uhr und 23.30 Uhr, in den Sulzweg ausgerückt. Mehrere Anwohner hatten das Feuer gemeldet, das die Feuerwehrabteilungen Mössingen und Ofterdingen anschließend mit sieben Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften bekämpften. Der Holzschuppen brannte allerdings völlig nieder. Am dazugehörigen Wohnhaus wurde die Hausfassade beschädigt. Auf dem Nachbargrundstück wurden ein Klettergerüst und ein Hasenstall in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 60.000 Euro geschätzt. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. (ak)

Rottenburg (TÜ): Mehrere Fahrzeuge zerkratzt (Zeugenaufruf)

An gleich vier auf dem Feldweg nach den Parkplätzen in der Bahnallee geparkten Autos hat ein Unbekannter am Sonntagmittag, zwischen 14 Uhr und 16.50 Uhr, jeweils die Fahrzeugseiten zerkratzt. Der angerichtete Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 5.000 Euro belaufen. Das Polizeirevier Rottenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die im genannten Zeitraum dort verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 07472/9801-230 zu melden. (cw)

Rottenburg-Obernau (TÜ): Auto aufgebrochen

Ein sichtbar auf dem Beifahrersitz abgelegte Handtasche hat am Sonntagmittag in der Rommelstalstraße einen Dieb angelockt. Zwischen dreizehn Uhr und 13.50 Uhr schlug er an einem auf dem Parkplatz gegenüber der Turnhalle geparkten Renault Clio eine Scheibe ein und ließ aus der Geldbörse in der Handtasche mehrere hundert Euro Bargeld mitgehen. Das Polizeirevier Rottenburg ermittelt. (cw)

Ort
Veröffentlicht
01. Juli 2019, 10:17
Autor
whatsapp shareWhatsApp