Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Knüllwald-Remsfeld: Schwerer Verkehrsunfall - Pkw stieß frontal gegen LKW - Folgemeldung: Angehörige sind verständigt

(ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 29.10.2013

Knüllwald-Remsfeld Schwerer Verkehrsunfall - Pkw stieß frontal gegen LKW - Folgemeldung: Angehörige sind verständigt

Die Angehörigen der beiden schwer verletzten PKW-Insassen wurden zwischenzeitlich verständigt.

Mit freundlichen Grüßen Reinhard Giesa Pressesprecher

Knüllwald-Remsfeld Schwerer Verkehrsunfall - Pkw stieß frontal gegen LKW

Heute ereignete sich gegen 07.10 Uhr auf der Bundesstraße 323 in Höhe Remsfeld ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines PKW lebensbedrohlich verletzt wurde. Ein Beifahrer im PKW erlitt ebenfalls Verletzungen. Der PKW war frontal mit einem LKW zusammengestoßen. Über eventuelle Verletzungen des LKW-Fahrers ist mir zurzeit nichts bekannt. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird ein Gutachter an die Unfallstelle hinzugezogen. Hinweis: Angehörige sind noch nicht verständig. Das Teilstück der B 323 ist zwischen den dortigen beiden Kreisverkehren voll gesperrt. Der Verkehr wird durch das Gewerbegebiet Remsfeld umgeleitet. Somit ist die Erreichbarkeit der dortigen Anschlussstelle der Bundesautobahn 7 (AS Homberg-Efze) nicht beeinträchtigt.

Ich werde nachberichten.

Mit freundlichen Grüßen Reinhard Giesa Pressesprecher

Ort
Veröffentlicht
29. Oktober 2013, 07:49
Autor