Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Reken - NACHTRAG: schwer verletzter Radfahrer inzwischen verstorben

(ots) - WIR BERICHTETEN:

Reken - Radsportler bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Reken - Radsportler bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Reken - 16.06.2010 - 02:51 - Am Dienstag, dem 15.06.2010, gegen

17:50 Uhr, ereignete sich auf der Halterner Straße in Klein-Reken ein

folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein 45-jähriger Mann aus Bochum fuhr mit einem Rennrad von einem

Feldweg kommend auf die Halterner Straße auf, ohne auf den PKW eines

33-jährigen Rekeners zu achten, der von Klein-Reken kommend in

Richtung Haltern fuhr. Der Radfahrer wurde von dem PKW erfasst und in

den Straßengraben geschleudert. Dabei zog er sich schwerste

Verletzungen zu. Der Bochumer wurde nach Erstversorgung durch einen

Notarzt mit einem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Münster

eingeliefert. Es besteht akute Lebensgefahr. Der PKW-Fahrer blieb

unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Die

Staatsanwaltschaft Münster hat einen Sachverständigen mit der

Unfallrekonstruktion beauftragt. Die Halterner Straße war für die

Dauer der Unfallaufnahme bis 22 Uhr gesperrt.

ERGÄNZUNG:

Der Radfahrer erlag am Mittwoch, dem 16.06.2010, um 03:25 Uhr im

Uniklinikum Münster seinen schweren Verletzungen

Ort
Veröffentlicht
16. Juni 2010, 02:42