Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Reichshofer feiern das große "Fest der Kulturen"

Die Flüchtlingshilfe Reichshof lädt ein zum großen „Fest der Kulturen" am Sonntag, 31. Mai 2015, von 12.00 bis 18.00 Uhr in den Burghof Denklingen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

„Die bekommt einen besonderen Platz im Foyer", entschied Bürgermeister und Schirmherr des Festes Rüdiger Gennies spontan, als er die riesige Weltkarte sah, die die Flüchtlingshilfe Reichshof im Denklinger Rathaus präsentiert.

Die große Karte auf einer überdimensionalen Staffelei ist eine Utensilie, die Pfarrer Manfred Mielke für das bevorstehende „Fest der Kulturen" hat anfertigen lassen. „Die Karte wird der Hingucker", freut sich die stellvertretende Bürgermeisterin Susanne Maaß. „Mit kleinen Fähnchen können unsere Gäste aus den Flüchtlingsländern ihre Heimat auf der Karte markieren. Dies wird eine interessante und spannende Übersicht der vielen unterschiedlichen Herkunftsländer unserer Gäste. Und bei dem Fest wird man vor dieser Karte gemeinsam ins Gespräch kommen".

Des Weiteren präsentierten Maaß und Mielke dem Bürgermeister die ersten Exemplare eines ganz besonderen Reichshofer Geschenkes: Ein Kissen mit dem Aufdruck des Reichshofer Logos, umrahmt vom Schriftzug „Herzlich willkommen" in 27 Sprachen. „Die Kissen sind unser ganz persönlicher Gruß und Teil des Willkommens-Paketes, das derzeit von der Flüchtlingshilfe Reichshof organisiert und an alle Flüchtlinge bei ihrer Ankunft übergeben wird" erklärte Pfarrer Mielke. Natürlich erhalten auch die bereits hier wohnenden neuen Nachbarn das Kissen nachträglich.

Karte und Kissen sind Ausstattungselemente für das große „Fest der Kulturen", das die Flüchtlingshilfe gemeinsam mit den Reichshofer Bürgerinnen und Bürgern und den Flüchtlingen in der Gemeinde am 31. Mai im Denklinger Burghof feiert.

„Wir möchten mit dem Fest zeigen, dass bei uns in Reichshof die Willkommenskultur nicht nur auf dem Papier steht, sondern wir diese auch leben", beschreibt die Initiatorin der Flüchtlingshilfe Reichshof, Susanne Maaß, das bevorstehende Fest.

Das „Fest der Kulturen" ist eine Feier der Begegnung: Es bietet eine gute Gelegenheit, andere Kulturen kennenzulernen, mit Bürgerinnen und Bürgern der verschiedensten Nationen ins Gespräch zu kommen und Gemeinschaft zu (er-)leben. Die Besucher erwartet ein buntes Programm, Informationsstände und Mitmach-Aktionen sowie viele kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt. Die Flüchtlingshilfe Reichshof lädt dazu alle herzlich ein, miteinander zu feiern und einen erlebnisreichen Nachmittag gemeinsam zu verbringen.

„Bei Musik, Aufführungen und viel deutscher aber auch traditioneller Küche aus den Flüchtlingsländern, möchten wir gemeinsam mit unseren Gästen und den Reichshofer Bürgerinnen und Bürgern feiern und uns besser kennenlernen", so Maaß.

Für Ohr und Auge wird einiges geboten, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch für die kleinen Besucher hat die Flüchtlingshilfe Reichshof ein kreatives Mitmachprogramm vorbereitet. Die Kinder werden besondere Freude im Tipi-Zelt haben, in dem auch Stockbrot gebacken wird.

Lassen Sie sich überraschen und kommen Sie vorbei!

Das Fest beginnt um 12.00 Uhr im und um den historischen Hof der Burg Denklingen.

Weitere Informationen zum Fest und zur Flüchtlingshilfe unter http://www.fluechtlingshilfe-reichshof.de

Bei der Vorstellung der Weltkarte präsentierten Pfarrer Mielke, die stellv. Bürgermeisterin Susanne Maaß und Bürgermeister Rüdiger Gennies auch die Kissen mit dem Willkommensgruß

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
21. Mai 2015, 00:00
Autor