Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

"Antisemitismus keinen Raum geben"

whatsapp shareWhatsApp

"Antisemitismus keinen Raum geben"

BDS aktiv entgegentreten"

Auf Antrag der Fraktionen von CDU und SPD, hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 01.07.2019 Maßnahmen beschlossen, um der antisemitischen BDS-Bewegung (Boycott, Divestment, Sanctions) entgegen zu treten. Die Gruppierung versucht seit über zehn Jahren, den Staat Israel international zu isolieren und ruft in vielen Ländern zunehmend zu Boykottmaßnahmen auf.

Der Rat der Gemeinde Reichshof hat sich dazu ausgesprochen, dass die Verwaltung keinerlei Räumlichkeiten oder Flächen für Vereine, Organisationen oder Einzelpersonen zur Verfügung zu stellen, die mit ihren Aktivitäten die antisemitische BDS - Bewegung unterstützen. Ebenfalls leistet die Gemeinde Reichshof keinerlei Zuwendungen und Zuschüsse an Vereine, Organisationen oder Einzelpersonen, welche mit der antisemitischen BDS - Bewegung in Zusammenhang gebracht werden.

An dieser Stelle appelliert die Gemeinde Reichshof an alle Vermieter von Veranstaltungsräumen im Gemeindegebiet, keinerlei Räumlichkeiten für Vereine, Organisationen oder Einzelpersonen zur Verfügung zu stellen bzw. zu vermieten, die mit ihren Aktivitäten die antisemitische BDS - Bewegung unterstützen.

Ein gesondertes Schreiben wird allen Vermietern von Veranstaltungsräumen und auch an die Vereinen gesendet.

Ort
Veröffentlicht
19. Juli 2019, 04:39
Autor
whatsapp shareWhatsApp