Sag uns, was los ist:

Marl: Bankangestellte verhinderten einen Trickbetrug zum Nachteil einer Seniorin

(ots) - Am Dienstag (05.03.), gegen 12.30 Uhr, rief ein unbekannter Mann eine 75-Jährige auf der Straße Am Alten Sportplatz an. Er gab sich als Sohn aus und bat um Bargeld. Aufmerksame Bankangestellten konnten eine Abhebung verhindern und informierten den Sohn der Seniorin. Die Polizei gibt nachfolgende Tipps: Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen. Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen Rücksprache. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Informieren Sie unter der Notrufnummer 110 sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt.

Ort
Veröffentlicht
06. März 2013, 12:20
Autor
Unserort Redaktion