Sag uns, was los ist:

Kreis Recklinghausen: Unfallfluchten mit Sachschaden

(ots) /- Oer-Erkenschwick

Montag, in der Zeit von 12.30 bis 18 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer auf der Agnesstraße einen geparkten schwarzen Renault Clio an und flüchtete. Am Renault entstand 1.500 Euro Sachschaden.

Haltern am See

1.500 Euro Sachschaden entstand bei einer Unfallflucht auf der Antruper Straße. Hier fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit von Sonntag, 14 Uhr bis Montag, 8 Uhr, einen geparkten schwarzen Dacia Duster an und flüchtete. Am Dacia entstand 1.500 Euro. Nach ersten Ermittlungen dürfte das flüchtige Fahrzeug rot gewesen sein.

In der Zeit von Montag, 20 Uhr bis heute, 11 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer auf der Marktstraße einen geparkten blauen VW Caddy an. Dabei entstand 1.500 Euro Sachschaden. Der Verursacher flüchtete.

Heute, gegen 10 Uhr fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer auf der Straße Lippmauer einen silberfarbenen Hyundai i30 an. Dabei wurde die hintere Tür auf der Beifahrerseite eingedrückt und verbeult. Am Hyundai entstand 2.000 Euro Sachschaden. Der Verursacher flüchtete.

Dorsten

In der Zeit von Samstag, 11 Uhr bis Montag, 11 Uhr, fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer auf der Feldhausener Straße, Höhe Hausnummer 110, einen geparkten roten Mazda 3 an. Dabei entstand 1.000 Euro Sachschaden. Der Verursacher flüchtete.

Herten

Ein 61-jähriger Autofahrer aus Herten parkte heute, gegen 7.20 Uhr auf der Langenbochumer Straße neben einem schwarzen VW Golf. Als der Fahrers des Golfs rückwärts fuhr, fuhr er gegen das Auto des 61-Jährigen. Dabei entstand 2.000 Euro Sachschaden. Der Fahrer des fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Im Golf befand sich neben dem Fahrer noch ein Beifahrer.

Recklinghausen

Heute, gegen 10.10 Uhr, fuhr ein 42-jähriger Autofahrer aus Dortmund auf der Suderwichstraße. Er kam dann leicht in den Gegenverkehr und stieß mit einem ihm entgegenkommendem roten Volvo zusammen. Durch die Kollision entstand am Auto des 42-Jährigen 4.000 Euro Sachschaden. Der Volvo-Fahrer fuhr weiter und hielt dann nach etwa 200 Meter aus seinem Auto und schaute sich seinen Schaden an. Er stieg dann wieder in sein Auto und fuhr davon. Der Volvo-Fahrer wird als etwa 70 Jahre alt beschrieben. Er hatte graues Haar und trug einen braunen Mantel. Der rote Volvo hatte ein RE(cklinghäuser) Kennzeichen.

Hinweise erbitten die zuständigen Verkehrskommissariate in Gladbeck und Herten unter Tel. 0800/2361 111.

Ort
Veröffentlicht
14. August 2018, 12:06
Autor