Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Stormarn / Bad Oldesloe / 18.01.2012 Feuer im Bettenlager des Krankenhauses

(ots) - Am gestrigen Abend, gegen 21.40 Uhr, gab es zum zweiten Mal an diesem Tag Feueralarm in Bad Oldesloe. Nachdem am Nachmittag bereits ein Feuer im Keller des Schwesternwohnheimes ausgebrochen war, wurde nun ein Feuer im Bettenlager der Asklepios Klinik in der Schützenstraße gemeldet.

Die Brandmeldeanlage hatte ausgelöst und den Einsatz eingeleitet. Vor Ort löschte die Feuerwehr Bad Oldesloe dann das Feuer im Bettenlager. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000,-- Euro.

Eine Evakuierung des Krankenhauses war zu keinem Zeitpunkt erforderlich, da im Bereich des betroffenen Bettenlagers und im Erdgeschoss keine Patienten untergebracht sind. Zudem waren diese Bereiche auch nur in der Form betroffen, dass eine Verqualmung feststellbar war. Da dies bei Einsatzbeginn nicht feststand, war eine Evakuierung der Patienten aber in der Form vorbereitet, dass eine Vielzahl von Rettungswagen zusammengezogen worden war.

Nach den Löscharbeiten wurden das Erdgeschoss und der Bereich um den Brandort durch die Feuerwehr belüftet. Die 163 Patienten und das Krankenhauspersonal waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Die sachbearbeitende Kriminalpolizei Bad Oldesloe wird den Brandort am heutigen Tag noch ausgiebig in Augenschein nehmen. Nach ersten Erkenntnissen ist zwar ein technischer Defekt nicht auszuschließen, aber im Zusammenhang mit dem Brand am Nachmittag im Schwesternwohnheim ist eine Brandstiftung wahrscheinlich.

Es wird ein Zusammenhang zwischen den beiden Bränden vermutet, dies zu belegen ist Bestandteil der anstehenden Ermittlungen.

Die Kriminalpolizei Bad Oldesloe bittet um Unterstützung - wer sachdienliche Hinweise zum Tathergang bzw. zu einem Tatverdächtigen machen kann, möge sich unter der Rufnummer 04531-5010 mit der Kripo in Verbindung setzen.

Ort
Veröffentlicht
19. Januar 2012, 11:44
Autor