Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Stormarn/ 30.10.2012, Dienstag Bundesautobahn 1- Zwei Leichtverletzte bei Unfall mit Sattelzug

(ots) - Zwei Autofahrer zogen sich gestern Abend auf der BAB 1 bei einem Unfall mit einem Sattelzug leichte Verletzungen zu. Die Autobahn musste für etwa eine Stunde in Höhe der Gemeinde Barnitz voll gesperrt werden. Der 35- jährige Fahrer eines bulgarischen Sattelzuges wollte sich gegen 21.05 Uhr auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Hamburg wieder vom Seitenstreifen aus auf die rechte Fahrspur in den fließenden Verkehr einordnen. Zuvor war sein 41- jähriger Beifahrer den Sattelzug gefahren und hatte ihn aufgrund körperlichen Unwohlseins auf den Seitenstreifen gelenkt. Beim Wiedereinordnen achtete der 35- jährige offenbar nicht auf den nachfolgenden Verkehr. Ein 45- jähriger Hamburger konnte mit seinem VW- Kleinbus nicht mehr ausweichen und prallte auf den Sattelauflieger. Der nachfolgende 28- jährige Stockelsdorfer konnte ebenfalls nicht den beiden nun herumschleudernden Fahrzeugen ausweichen. Er fuhr zunächst in den VW- Bus hinein und geriet dann unter den Sattelauflieger. Anschließend prallte er mit seinem Wagen gegen die linke Schutzplanke. Der Hamburger zog sich eine Platzwunde am Kopf zu und klagte über Schulter- und Nackenschmerzen. Der Stockelsdorfer trug einen Schock und eine Knieverletzung davon. Die beiden Männer mussten leicht verletzt mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Sattelzuges und sein Beifahrer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 33.000 Euro geschätzt. Die Beamten sperrten die Autobahn für die Dauer der Unfallaufnahme in dem Bereich voll ab. Zu Staubildungen kam es während dieser Zeit nicht.

Sonja Kurz

Pressestelle

Ort
Veröffentlicht
31. Oktober 2012, 14:19
Autor