Sag uns, was los ist:

Er war der fünfte Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, Chef einer sozialliberalen Koalition, der nach acht Jahren als Regierungschef in Folge eines Misstrauensvotums von Helmut Kohl abgelöst wurde: Helmut Schmidt. Er starb 2015 im Alter von 96 Jahren. Am kommenden Sonntag, 23. Dezember 2018, wäre Schmidt 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass strahlt HISTORY um 23.25 Uhr die 45-minütige Dokumentation "Die zwei Leben des Helmut Schmidt" aus, die das wechselvolle Leben des früheren Kanzlers nachzeichnet. Als junger Mann meldete er sich freiwillig zur Ostfront, als Hamburger Innensenator bekämpfte er die Sturmflut, als Kanzler der Bundesrepublik den RAF-Terror. Nach seinem Sturz 1982 begann Helmut Schmidt noch einmal ein neues Leben. Der bekennende Journalistenverächter wurde Herausgeber einer Wochenzeitung, der streitbare Sozialdemokrat zu einem über den Parteien stehenden Welterklärer, einem späten Idol der Deutschen. Helmut Schmidt galt als knallharter "Macher" und moralische Instanz. Seine andere Seite verbarg der Ex-Kanzler, so gut er konnte: schwere Krankheiten, Affären und Depressionen. Im Oktober 1981 ist der Kanzler so gut wie tot - 30 Sekunden lang. Erst dann beginnt sein Herz wieder zu schlagen. Die Öffentlichkeit soll hiervon nichts erfahren, genauso wenig wie von seiner jahrelangen Affäre mit einer Mitarbeiterin. Das gelingt weitgehend. Die Autorin der Dokumentation "Die zwei Leben des Helmut Schmidt", Sonja von Behrens, zeigt das lange Leben des Altkanzlers aus einer neuen Perspektive: Ärzte, Freunde, Mitarbeiter und Journalisten berichten vom öffentlichen und privaten Helmut Schmidt, der ein langes und wechselvolles Leben hatte. Im Anschluss daran nimmt ab 0.15 Uhr die Beziehung von Loki und Helmut Schmidt in der Dokumentation "Im Schatten der Macht - Die Frauen der Regierungschefs" eine zentrale Rolle ein. Weitere Informationen zu HISTORY sind unter www.history.de, www.facebook.com/history sowie unter www.instagram.com/history_de zu finden. (Quelle: presseportal.de) www.unserort.de/Luebeck
mehr