Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Rauchwarnmelder erwiesen erneut wertvolle Dienste

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Durch den Warnton eines Rauchwarnmelders aufgeschreckt, alarmierte eine aufmerksame Nachbarin am sehr frühen Sonntagmorgen um 00:04 Uhr die Feuerwehr in den Ratinger Stadtteil Lintorf. Hier hatte sie in einer Nachbarwohnung, aus der die Warngeräusche wahrzunehmen waren, eine leichte Verrauchung in der erleuchteten Wohnung festgestellt. Parallel zur Alarmierung der Feuerwehr warnte sie die Bewohner des Hauses und versuchte auch, die Wohnungsmieter zu erreichen. Bis zum Eintreffen der haupt- und ehrenamtlichen Feuerwehreinheiten war ihr das jedoch nicht möglich, so dass sich die Feuerwehr unter Atemschutz gewaltsam Zugang zu Wohnung verschaffen musste und eine männliche Person aus der Wohnung retten konnte. Die Person wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation dem Rettungsdienst übergeben. Die Wohnung wurde kontrolliert und belüftet. Eine vergessenes verspätetes Abendessen auf dem Herd war Ursache für die Verrauchung. Der Rauchwarnmelder und die aufmerksame Nachbarin verhinderten hier Schlimmeres, so dass der Einsatz nach ca. 45 Minuten für die Ratinger Einsatzkräfte beendet war.

Im Einsatz waren die Kräfte der Berufsfeuerwehr, des Löschzuges Lintorf sowie zwei Rettungswagen und die Polizei. Bildmaterial zum Einsatz liegt nicht vor.

Ort
Veröffentlicht
28. Juni 2015, 05:30
Autor
whatsapp shareWhatsApp