Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Alkoholisiert und ohne Führerschein Unfall verursacht - Ratingen - 1309136

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Am Mittwochmorgen, dem 25.09.2013, gegen 09:25 Uhr, kam es an der Minoritenstraße in Ratingen-Zentrum zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines alkoholisierten Fahrzeugführers. Der 50-jährige Mann aus Ratingen fiel zunächst einer aufmerksamen Verkehrsteilnehmerin auf, wie dieser mit seinem Pkw Mazda auf dem Blyth-Valley-Ring, in Fahrtrichtung Innenstadt, deutliche Schlangenlinien fuhr. Die Dame, die sich mit ihrem Fahrzeug hinter dem Mazda des Ratingers befand, informierte die Polizei. Obwohl der Mazda-Fahrer mit einem an der Minoritenstraße geparkten Pkw kollidierte, wollte er die Fahrt ohne Unfallaufnahme fortsetzen. Dies wurde durch das beherzte Eingreifen einer Funkwagenbesatzung verhindert, die den Ratinger zunächst aus seinem Fahrzeug und schließlich aus dem Verkehr zog. Hierbei stellten die Beamten deutlich Alkohol in der Atemluft des Ratingers fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,2 Promille. Der Mann wurde daraufhin der Polizeiwache in Ratingen zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Die sonst übliche Sicherstellung des Führerscheins entfiel in diesem Fall. Es stellte sich heraus, dass der Mann nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen den Ratinger wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet, sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Ort
Veröffentlicht
25. September 2013, 12:56
Autor
whatsapp shareWhatsApp