Sag uns, was los ist:

(ots) Am Mittwochabend (4. Dezember 2019) kam es in der Haaner Innenstadt zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurden ein Mann leicht und eine Frau schwer verletzt. Gegen 18:20 Uhr befuhr ein 51-jähriger Haaner mit seinem Opel die Bahnhofstraße in Richtung Haan. In Höhe des Kreuzungsbereichs Bahnhofstraße / Stöcken beabsichtigte er, sein Fahrzeug zu wenden. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen übersah er dabei eine vorfahrtsberechtigte 48 Jahre alte Daimler-Fahrerin aus Hilden, welche die Bahnhofstraße in Richtung Hilden befuhr. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung konnte die Frau einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindern. Bei dem Aufprall wurde die Frau schwer, der Mann leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte die Hildenerin in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo sie stationär verblieb. Die Bahnhofstraße wurde zur Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 12.000 Euro. Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028 E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizeinrwme Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4459573 OTS: Polizei Mettmann Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
mehr